Früher war alles besser: ING-DiBa senkt Sparzinsen von 0,15 auf 0,05 %

Ja, der Spruch, dass früher alles besser war, trifft auf die Sparzinsen der ING-DiBa definitiv zu, denn die Senkungen des damaligen Marktführers in Sachen hohe Sparzinsen sind schon lange vorbei. Nun gibt die deutsche Bank bekannt, dass sie die Zinsen für uns Österreicher ab 16. April wieder senken wird. Für täglich fälliges online Sparen gibt es so statt 0,15 % nur noch 0,05 %.

Warum erhalten Sie als Kunde so gute Konditionen bei der ING-DiBa?

Schwer zu sagen, aber die ING-DiBa ist anscheinend auf ihrer Website noch immer voll der Überzeugung, dass ihre Sparkonditionen so gut sind. Aber keine Bange, mit 0,05 % ist die Bank im letzten Drittel zu finden und wer einen Sparzinsen Vergleich macht, der erhält deutlich höhere Sparzinsen.

Die ING-DiBa beliebt manchmal zu scherzen – Quelle: https://www.ing-diba.at/sparen/direkt-sparen/konditionen

Sparkunden sollen auf Wertpapiere umsteigen

In ihrer Mitteilung für die Kunden versucht die ING-DiBa die Kunden zu überzeugen, dass sie nicht mehr sparen, sondern ihr Erspartes in Wertpapiere anlegen, nämlich in Fonds die die ING-DiBa anbietet. Nur knapp über 100 Fonds sind das die über das gratis Depot gekauft werden können. Neben dem höheren Risiko gibt es auch laufende Kosten, die die Fondsrendite nachhaltig drücken. Die ING-DiBa in Österreich bietet auch keine günstigen passiven Fonds an, sondern nur Fonds mit einem Fondsmanager, der wiederum kostet.

Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.