Hello Bank: Neue Konto-Modelle mit Start, Depot und Aktiv!

Die neue, alte Ausrichtung der Hello Bank zeigt sich nun auch beim Angebot der Girokonten, denn die bisherigen Modelle Classic und gratis Girokonto bei regelmäßigen Eingänge wurden abgelöst von den neuen Modellen Start, Depot und Aktiv. Mit dieser Veränderung, die ausschließlich für Neukunden gilt, will die Hello Bank wieder verstärkt zurück zu ihren Wurzeln und spricht damit verstärkt die Zielgruppe der Wertpapierinteressierten an. Was können die neuen Girokonten?

Gratis nur noch mit Wertpapierdepot

Die größte Veränderung ist, dass es kein gratis Konto mehr gibt, außer man besitzt ein Wertpapierdepot bei der Hello Bank und hat dort Wertpapiere liegen. Aber alles der Reihe nach. Die Hello Bank bietet für alle Neukunden das Girokonto „Hello Start!“ an bei dem man um 4 Euro im Monat folgendes erhält

  • Kontoführung
  • Bankomatkarte
  • Classic Kreditkarte, bei regelmäßigen Eingängen über 900 Euro im Monat
  • Bargeldeinzahlung in den Filialen, 3 Barabhebungen inkludiert im Quartal
  • Habenzinsen 0 %, Sollzinsen 6,90 %
  • Gratis Konto in den ersten 3 Monaten, ab dem 4. Monat dann 4 Euro/Monat

Wer dauerhaft ein gratis Konto haben möchte, der benötigt bei der Hello Bank auch ein Wertpapierdepot und ein Verrechnungskonto, denn die Hello Bank hat nun die Bedingung aufgestellt, dass folgendes gegeben sein muss für die beiden gratis Kontomodelle:

  • Hello Depot: Wertpapierdepotwert über 10.000 Euro
  • Hello Aktiv: Monatliches Investment von mindestens 50 Euro in einen Fonds über einen Sparplan

Das klingt gar nicht so schwierig zu erreichen und ist es auch nicht, aber man sollte als Kunde vorgehabt haben in Wertpapiere zu investieren und sich nicht über das Kontomodell dahin treiben lassen, damit die Kontoführung gratis ist. Ein Wertpapierdepot gehört gut überlegt und auch das Investment in Wertpapiere muss gut überlegt sein. Mit dem Hello Wertpapierdepot kommen natürlich auch Kosten auf sie zu, welche für das Wertpapierverrechnungskonto sich auf 18 Euro im Jahr belaufen und für das Wertpapierdepot bei 0,12 % des Depotswerts, bzw. pro Position 5,40 Euro bzw. pro Depot 15,00 Euro.

Hello Bank rutscht beim Kontovergleich nach hinten

Wer Neukunde der Hello Bank im Reich der Girokonten werden möchte, der muss nun tiefer in die Tasche greifen oder sich auch ein Wertpapierdepot zulegen. Das war früher deutlich einfach an ein gratis Girokonto zu kommen. Bestandskunden der Hello Bank haben es deutlich besser, denn bei diesen ändert sich bisweilen nichts und so profitieren diese auch weiterhin von ihrem gratis Konto. Wer nun einen Kontovergleich durchführt sieht die Hello Bank nun weiter hinten positioniert, denn der Mitbewerb bietet im Moment deutlich bessere und günstigere Konten an und so ist es mehr als fraglich, warum man sich als Neukunde ein Konto bei der Hello Bank abschließen soll. Möchte man ein gratis Konto, gibts andere Banken, möchte man ein Wertpapierdepot, so kann man sich die Hello Bank dennoch wählen und selbst hier, gibt es günstigere Broker im Lande. Es wird wohl schwierig werden für die Hello Bank neue Girokonto Kunden zu gewinnen.

 

 

 

Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.