Online Broker Flatex erhöht die Preise

Der in Österreich sehr beliebte Online Broker Flatex erhöht die Preise für Neukunden und mit 1.1.2018 auch für Bestandskunden. Die Preiserhöhung fällt aber moderat aus und betrifft nur wenige Positionen. Es bleibt alles wie gehabt, was sich aber ändert ist:

  • Erhöhung der börslichen Gebühren von „ab 5,00 EUR zzgl. Börsengebühren“ auf „ab 5,90 EUR zzgl. Börsengebühren“ bei Trades bis 3.500 Euro
  • Erhöhung der ETF-Sparplanausführungen von 0,90 EUR auf 1,50 EUR
  • Erhöhung Außerbörslicher Handel von „ab 5,90 EUR flat“ auf „ab 5,90 flat + Fremdspesen“ bei Trades bis 3.500 Euro

Beim börslichen und außerbörslichen Handel betrifft die Preisanpassung lediglich Trades mit einem Volumen unter 3.500 Euro. Darüber bleiben die Preise gleich. Dass beim außerbörslichen Handel nun Fremdspesen noch hinzukommen macht die Sache doch sehr unübersichtlich, denn die zahlreichen außerbörslichen Partner haben allesamt unterschiedliche Preise. Es macht sich hier also sehr bezahlt, wenn man je Ausführung ganz genau schaut, wo es einen guten Kurs gibt und die Fremdspesen sich im Rahmen halten.

Ein wenig ärgerlich ist das Thema ETF-Sparpläne, denn die erfreuen sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit und genau zu diesem Zeitpunkt werden die Preise angehoben für uns Wertpapiersparer. Die Erhöhung ist moderat, denn auch hier sind die Kosten nun statt 0,90 Euro nun 1,50 Euro.

zum Broker Vergleich »
Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.