Dollar in Euro - Euro in Dollar - Währungsrechner

Dollar Kurs vom 23.03.2017: 1 USD = 0,927 EUR bzw. 1 EUR = 1,079 USD

Dollar in Euro - Euro in Dollar - Währungsrechner

US-Dollar - USD Kurs US-Dollar
Datum Kurs in Euro Kurs in USD
23.03.2017 um 21:07 1 Euro = 1,079 USD 1 USD = 0,927 Euro
23.03.2017 1 Euro = 1,079 USD 1 USD = 0,927 Euro
22.03.2017 1 Euro = 1,081 USD 1 USD = 0,925 Euro

Die letzte Entwicklung des US-Dollar zum Euro:

Der US-Dollar ist vom 22.03.2017 auf den 23.03.2017 von 1,0807 auf 1,0786 Dollar gesunken. Das heißt der US-Dollar ist um -0,0021 USD bzw. -0,194 % gesunken.

Inhaltsverzeichnis
  • US-Dollar Währungsrechner
  • US-Dollar Kurs aktuell
  • US-Dollar Umrechnungstabelle
  • US-Dollar Entwicklung
  • US-Dollar Chart
  • Über die US-Dollar Währung
  • US-Dollar Währungsrechner

    Der Währungsrechner funktioniert auf Basis des letzten US-Dollar Kurses vom 23.03.2017 und rechnet mit ganzen Zahlen.

    in Euro = US-Dollar

    oder

    in US-Dollar = Euro

    US-Dollar Kurs aktuell

    Der aktuelle US-Dollar Kurs im Überblick:

    1 Euro = 1,079 USD


    1 USD = 0,927 EUR

    Kurs vom 23.03.2017


    US-Dollar Umrechnungstabelle

    Mit der Umrechnungstabelle, welche Sie sich ausdrucken können, haben Sie die wichtigsten Referenzwerte des US-Dollar zum Euro und umgekehrt auf einen Blick:

    Wechselkurs USD auf EUR (US-Dollar auf Euro):

    1 EUR 1,079 USD
    10 EUR 10,786 USD
    100 EUR 107,860 USD
    1.000 EUR 1.078,600 USD

    Umrechnungskurs USD US-Dollar auf EUR (Euro):

    1 USD 0,927 EUR
    10 USD 9,271 EUR
    100 USD 92,713 EUR
    1.000 USD 927,128 EUR

    US-Dollar Entwicklung

    So ist die US-Dollar Entwicklung der letzten 30 Tage:

    Datum Kurs Änderung
    23.03.2017 1,079
    22.03.2017 1,081
    21.03.2017 1,080
    20.03.2017 1,075
    17.03.2017 1,074
    16.03.2017 1,073
    15.03.2017 1,062
    14.03.2017 1,063
    13.03.2017 1,066
    10.03.2017 1,061
    09.03.2017 1,055
    08.03.2017 1,056
    07.03.2017 1,058
    06.03.2017 1,059
    03.03.2017 1,057
    02.03.2017 1,051
    01.03.2017 1,053
    28.02.2017 1,060
    27.02.2017 1,059
    24.02.2017 1,061
    23.02.2017 1,057
    22.02.2017 1,051
    21.02.2017 1,054
    20.02.2017 1,062
    17.02.2017 1,065
    16.02.2017 1,065
    15.02.2017 1,056
    14.02.2017 1,062
    13.02.2017 1,063
    10.02.2017 1,063

    US-Dollar Chart

    Sie sehen am Chart die US-Dollar Entwicklung seit 1999. Mit den orangen Knöpfen können Sie den Beobachtungszeitraum einschränken, oder Sie schieben am unteren Ende des Charts die Schieberegler nach links und rechts, um den Beobachtungszeitraum von US-Dollar einzuschränken.

    US-Dollar Geschichte der Banknoten und Münzen

    Der United States Dollar ist auch unter den Abkürzungen US-Dollar sowie USD bekannt und dürfte die bekannteste Währung der Welt sein. Dabei ist der US-Dollar auch unter dem Spitznamen "Buck" bekannt und 1000 Dollar werden meist einfach als "Grand" oder "G" bezeichnet. Das offizielle Symbol des Dollars ist $ und die offizielle Unterteilung sind 10 Dime, 100 Cent oder 1000 Mill.
    Es handelt sich um die offizielle Währung der Vereinigten Staaten, doch auf Grund der volkswirtschaftlichen Dollarisierung ist der US-Dollar auch in anderen Ländern der Welt als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt worden. Hierzu gehören


    • Bonaire

    • Curaçao

    • Britische Jungferninseln

    • Ecuador

    • El Salvador

    • Liberia

    • Marshallinseln

    • Mikronesien

    • Osttimor

    • Palau

    • Panama

    • Saba

    • Simbabwe

    • Sint Eustatius

    • Turks- & Caicosinseln



    Die Geschichte des Dollars
    Die Anfänge der Währung liegen bereits in der Zeit der Kolonien, denn die 13 Kolonien akzeptierten die britische Währung nicht und wollten damit den eigenen Status als souveräner Staat festigen. Hierzu wurden bereits im 17. und 18. Jahrhundert Münzen geprägt oder indianisches Muschelgeld verwendet. Der Wert der Münzen war jedoch in keiner der Kolonien festgelegt und schließlich verboten die Briten die Münzprägung im Jahr 1704.
    Die erste, eigenständige US-Münze wurde also erst im Jahr 1784 geprägt. Die Münzen geringen Wertes wurden dabei aus Kupfer und Silber geprägt, während die sogenannten "Eagles" aus Gold waren und dem heutigen 10 Dollar Schein entsprechen. Das erste Papiergeld wurde 1862 eingeführt und hatte bereits damals die heutige, grüne Farbe. Bereits in dieser Zeit wurde damit begonnen die Vorderseite der Scheine mit bedeutenden Amerikanern zu bedrucken und dies wird auch heutzutage noch beibehalten.
    Auf Grund der wachsenden Bedeutung der Vereinigten Staaten wurde im Jahre 1944 der US-Dollar schließlich auch zur internationalen Leitwährung. Damit hatte der Dollar die weltweit größte Bedeutung und Rohstoffe wie Öl oder Gold werden seitdem ausschließlich in US-Dollar gehandelt.

    Die Münzen und Scheine
    Münzen

    • 1 Cent "Penny"

    • 5 Cents "Nickel"

    • 10 Cents "Dime"

    • 25 Cents "Quarter"

    • 50 Cents "Half dollar"

    • 1 Dollar "Buck"



    Banknoten

    • 1 Dollar

    • 2 Dollar

    • 5 Dollar

    • 10 Dollar

    • 20 Dollar

    • 50 Dollar

    • 100 Dollar


    Dabei sind die Scheine in der Umgangssprache auch unter dem Namen des Portäts bekannt.

    Zusammenfassung
    Der US-Dollar ist in zahlreichen Ausführungen erhältlich und auf Grund der 1 Dollar Banknoten ist es in den USA üblich, dass jeder Bürger eine Vielzahl an Scheinen mit sich herumträgt und Münzen heutzutage eher weniger verbreitet sind. Weiterhin ist auch in Zukunft nicht davon auszugehen, dass der US-Dollar seinen internationalen Stellenwert als wichtigste Währung verlieren wird und auch als gesetzliches Zahlungsmittel anderer Länder wird der US-Dollar im Falle einer anhaltenden Hyperinflation verwendet werden.
    Die Münzen bestehen dabei meist zum Großteil aus Kupfer und lediglich der Penny sowie der ehemals geprägte Eagle bestanden aus anderen Metallen. Während eine Eagle-Münze zum Großteil aus Gold besteht, ist das Hauptmaterial des Pennys Zink.

    US-Dollar Entwicklung in den einzelnen Monaten und Jahren

    Der US-Dollar Kurs der einzelnen Monate in der Übersicht:

    2017: 1 2 3 - - - - - - - - -
    2016: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2015: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2014: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2013: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2012: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2011: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2010: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2009: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2008: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2007: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2006: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2005: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2004: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2003: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2002: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2001: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    2000: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
    1999: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

    Mit dem Klick auf das jeweilige Monat erhalten Sie die jeweilige US-Dollar Entwicklung.

    Bankkonditionen vergleicht nicht nur, sondern empfiehlt auch aus der Welt des Advertorials:

    Die niederländische Bank bietet online 1,1 % an.

    0,7 % Sparzinsen
    MoneYou liefert höchste Zinsen
    • 1,1 % jederzeit behebbar
    • höchstes Angebot
    • Hohe Zinsen auch gebunden

    zum Angebot »