Innertagesliquidität - Finanz-Lexikon

Das Finanz-Lexikon für Österreich - Innertagesliquidität - Finanz-Lexikon

Innertagesliquidität - Finanz-Lexikon

Innertagesliquidität:

Möglichkeit für Teilnehmer an einem RTGS-System, sich innerhalb eines Tages zusätzliche Liquidität zu verschaffen. Als Besicherung wird auf einem bei der Zentralbank errichteten Sicherheitendepot der entsprechende Gegenwert gesperrt. Für die Besicherung werden vor allem festverzinsliche Euro-Wertpapiere herangezogen.


Das war die Information aus dem Finanz-Lexikon zum Begriff Innertagesliquidität .

Weitere Begriffe aus dem Lexikon:

Wählen Sie einen Buchstaben aus dem Finanz-Lexikon aus:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |


Was gibts Neues aus der Welt der Advertorials?
0,45 % Sparzinsen
Moneyou liefert höchste Zinsen
  • 0,45 % jederzeit behebbar
  • Gutes Angebot
  • Hohe Zinsen auch gebunden

zum Angebot »

Die niederländische Bank bietet online 0,55 % an.