Kautionsband - Finanz-Lexikon

Das Finanz-Lexikon für Österreich - Kautionsband - Finanz-Lexikon

Kautionsband - Finanz-Lexikon

Kautionsband:

Die Mittelaufbringung für Deckungsdarlehen erfolgt bei den Hypothekenbanken durch den Verkauf der Pfandbriefe. Da die Pfandbriefinhaber für ihr Geld einen besonderen gesetzlichen Schutz (Mündelsicherheit) genießen, muß bei jenen Darlehen, die aus dem Pfandbriefverkauf finanziert werden, auch im Grundbuch der Vermerk angebracht sein, daß letztlich Gläubiger dieser Darlehen nicht die Bank ist, sondern die Pfandbriefinhaber sind, deren Rechte stellvertretend sozusagen der Pfandbrieftreuhänder ausübt. Diesen Vermerk im Grundbuch nennt man Kautionsband, nämlich die Haftung einer zur Deckung der Pfandbriefe bestimmten Hypothek.


Das war die Information aus dem Finanz-Lexikon zum Begriff Kautionsband .

Weitere Begriffe aus dem Lexikon:

Wählen Sie einen Buchstaben aus dem Finanz-Lexikon aus:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |


Was gibts Neues aus der Welt der Advertorials?
Gratis Konto + Karte
mit dem modernsten Konto Europas
  • gratis Konto
  • gratis MasterCard
  • keine Überziehung

zum Angebot »

Gratis Konto und Kreditkarte, kein Mindesteingang, kein Mindestsaldo!