Monetärstatistik (MONSTAT) - Finanz-Lexikon

Das Finanz-Lexikon für Österreich - Monetärstatistik (MONSTAT) - Finanz-Lexikon

Monetärstatistik (MONSTAT) - Finanz-Lexikon

Monetärstatistik (MONSTAT):

Die MONSTAT der Europäischen Zentralbank (EZB) dient als wichtiges Analyseinstrument zur Erfüllung der geldpolitischen Aufgaben der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU), insbesondere zur Berechnung der Geldmenge und der Mindestreserven-Basis. Der monetärstatistischen Meldepflicht unterliegen die Monetären Finanzinstitute (MFI), die vor allem Kreditinstitute nach Gemeinschaftsrecht sowie Geldmarktfonds (Geldmarkt) umfassen.


Das war die Information aus dem Finanz-Lexikon zum Begriff Monetärstatistik (MONSTAT) .

Weitere Begriffe aus dem Lexikon:

Wählen Sie einen Buchstaben aus dem Finanz-Lexikon aus:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |


Was gibts Neues aus der Welt der Advertorials?
Gratis Girokonto
dank DADAT
  • Gratis Bankomatkarte
  • Gratis Kreditkarte
  • 75 € Eröffnungsbonus

zum Angebot »

Sparen Sie sich die teure Kontoführungsgebühr!