bankdirekt.at Broker

Bei bankdirekt.at handelt es sich um eine Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG. Neben dem Brokerage bietet dieser Onlinebroker einige sinnvolle zusätzliche Leistungen, wie zum Beispiel Online-Sparanlagen und ein Girokonto. Auch wenn die Bankdirekt nicht zu den populärsten österreichischen Brokern gehört, sind die Erfahrungsberichte im Internet durchwegs positiv.

Um ein Depot bzw. ein Konto bei bankdirekt.at zu eröffnen, meldet der Kunde sich zunächst online an. Auf der Website des Brokers bekommt er die notwendigen Unterlagen zur Verfügung gestellt und sendet diese ausgefüllt nach Wien. Nach der Datenüberprüfung wird das Depot freigeschaltet und der Kunde erhält die Zugangsdaten, um mit dem Traden beginnen zu können. Oft gibt es auch spezielle Neukundenangebote.

Vorteile

bankdirekt.at bietet dem Kunden einiges an Vorteilen, die für die Wahl dieses Brokers sprechen:

    • Börsengeschäfte können ganz bequem von zuhause oder vom Arbeitsplatz online, telefonisch oder auf dem Postweg erledigt werden, ohne dass ein Gang zur Filiale notwendig ist.
    • bankdirekt.at bietet einen automatischen Verlustausgleich. Das bedeutet, dass die Wertpapier-Kapitalertragsteuer automatisch berücksichtigt wird, ohne dass der Kunde jedes Mal selbst tätig werden muss. Dies spart dem Nutzer Zeit und Aufwand.
    • Neben der Möglichkeit des Brokerage bietet bankdirekt.at auch Sparmöglichkeiten, sowie ein Girokonto oder Sparanlagen.
    • Es werden häufig attraktive Aktionen für günstige Trades angeboten – hier lohnt es sich regelmäßig nachzusehen, ob gerade eine Aktion stattfindet.

Bei Depotübertragungen von einem fremden Broker besteht oft die Möglichkeit, dass bankdirekt.at die Gebühren dieses fremden Brokers übernimmt.

  • Durch das hohe Serviceniveau, auf welches bankdirekt.at viel Wert legt, ist eine Sicherheit der Transaktionen gewährleistet. Spezialisten des Brokers kümmern sich um die korrekte Abwicklung.
  • Diese Börsenspezialisten stehen auch zur telefonischen Betreuung zur Verfügung und kümmern sich um Sonderwünsche seitens der Kunden.
  • Das Wertpapierangebot von bankdirekt.at ist äußerst umfangreich. Es kann sowohl an 65 internationalen Börsen wie auch außerbörslich gehandelt werden. Im Bereich Verkauf und Kauf von Fonds beispielsweise werden derzeit weltweit etwa 4000 Stück angeboten.
  • Für Änderungen und Stornierungen eines Auftrages fallen bei Börsengeschäften keine Gebühren an.

Nachteile

Doch natürlich gibt es auch bei diesem Online-Broker einige Nachteile, mit denen gerechnet werden muss:

  • Dieser Broker bietet leider keine Angebote für Vieltrader.
  • Für alle Aufträge, die per Telefon oder auf dem Postweg erfolgen, berechnet die bankdirekt.at AG einen Zuschlag von 10 € pro Auftrag.
  • Die Kosten für die Depotführung und Trades sind nicht zu vernachlässigen und befinden sich im Vergleich zu anderen Brokern im mittleren Bereich.

Kosten

Bei der Bankdirekt.at fallen Kosten für die Depotführung, Verrechnungskonto, teilweise bei Divdendenzahlungen als auch natürlich beim Trading von Wertpapieren an.

Depotgebühr

Für das Wertpapierdepot fallen dann zusätzlich pro vorhandener Position 0,1244 % je Wertpapierposition, mindestens jedoch 5,60 € je Position an.

Verrechnungskonto

Um ein Depot bei der Bankdirekt zu führen, ist es notwendig, ein kostenpflichtiges Wertpapierverrechnungskonto bei bankdirekt.at anzulegen. Die Gebühr für dieses Verrechnungskonto beträgt derzeit 18,60 € jährlich.

Dividenden

Das Konto wird mit 0,01 % Habenzinsen und 6,25 % Sollzinsen verzinst.

Die Dividenden von inländischen, also österreichischen Wertpapieren und von US-Aktien sind bei diesem Broker kostenlos. Die Erträge aller anderen ausländischen Wertpapiere kosten 0,125 % von dem Dividendenertrag, mindestens jedoch 1,74 €. Hinzu kommt eine Transaktionsgebühr in Höhe von 0,1 % des Transaktionsbetrages, mindestens jedoch 3,00 € und maximal 150 €.

Trades

Hier sehen Sie die Kosten beim Verkauf und Kauf von Wertpapieren übersichtlich nach den verschiedenen Börsen aufgeschlüsselt:

Wien

0,195 % bis EUR 20.000,–

0,155 % bis EUR 50.000,–

0,145 % bis EUR 100.000,–

0,125 % über EUR 100.000,–

+ EUR 9,95 Basisgebühr

Frankfurt XETRA

0,195 % bis EUR 20.000,–

0,155 % bis EUR 50.000,–

0,145 % bis EUR 100.000,–

0,125 % über EUR 100.000,–

+ EUR 14,95 Basisgebühr

+ Handelsortentgelt inkl. Fremdspesen

Deutschland (Frankfurt Parkett, Berlin, München, Stuttgart, Düsseldorf, Bremen, Hamburg, Hannover)

0,195 % bis EUR 20.000,–

0,155 % bis EUR 50.000,–

0,145 % bis EUR 100.000,–

0,125 % über EUR 100.000,–

+ EUR 16,95 Basisgebühr

+ Handelsortentgelt inkl. Fremdspesen

Andere europäische Börsen/Osteuropa

0,195 % bis EUR 20.000,–

0,155 % bis EUR 50.000,–

0,145 % bis EUR 100.000,–

0,125 % über EUR 100.000,–

+ EUR 16,95 Basisgebühr

+ Handelsortentgelt inkl. Fremdspesen

keine Devisenspesen

USA, Kanada

0,195 % bis EUR 20.000,–

0,155 % bis EUR 50.000,–

0,145 % bis EUR 100.000,–

0,125 % über EUR 100.000,–

+ EUR 16,95 Basisgebühr

+ Handelsortentgelt inkl. Fremdspesen

keine Devisenspesen

Australien, Hongkong, Tokio, Singapur

0,195 % bis EUR 20.000,–

0,155 % bis EUR 50.000,–

0,145 % bis EUR 100.000,–

0,125 % über EUR 100.000,–

+ EUR 16,95 Basisgebühr

+ Handelsortentgelt inkl. Fremdspesen

keine Devisenspesen

Zertifikatemissionen können bei diesem Broker über das Fixkursangebot gekauft werden. In diesem Fall werden die Aktienspesen der Wiener Börse angesetzt und bei Teilausführungen die Basisgebühren anteilsmäßig berechnet. Für diese Teilausführungen gilt der gestaffelte Prozentsatz, den Sie obenstehend sehen, in Höhe des Kurswertes der gesamten Order.

Für sämtliche Aufträge, die per Telefon, Fax, Brief erteilt werden, berechnet die bankdirekt.at AG zudem einen Zuschlag von 10 € pro Auftrag.

Der Kontoauszug ist online kostenfrei, wenn Sie einen Auszug per Postweg wünschen, liegen die Kosten hierfür bei 3,00€.

Die Teilnahme an der Hauptversammlung im Inland kostet 8,40€ und 72€ im Ausland zzgl. Fremdspesen.

Handelsangebot

Das Handelsangebot von bankdirekt.at ist sehr breit gefächert. Die bankdirekt.at agiert im Kundenauftrag an den weltweiten Börsen in den Bereichen:

    • Wertpapiere

Aktien Fonds / ETFs Anleihen

  • Zertifikate
  • Optionsscheine
  • Belehnung
  • Verwaltung des Vermögens

Für sämtliche Transaktionen steht dem Nutzer ein Online-Banking mit gesicherter Verbindung zur Verfügung. Abgesehen vom Brokergeschäft, bietet bankdirekt.at auch alle anderen gängigen Leistungen einer Direktbank. Dazu gehören unter anderem Sparanlage, Konten und Kredite. Gerade für die Kapitalbeschaffung bei Ihren Börsengeschäften, sind diese breit gefächterten Möglichkeiten von bankdirekt.at natürlich von Vorteil.

Für einen außerbörslichen Direkthandel stehen viele Partner zur Verfügung. Diese sind:

Raiffeisen Centrobank, Citibank, Deutsche Bank, UBS Warburg, Royal Bank of Scotland, BNP-Paribas, Goldman Sachs, HSBC Trinkaus & Burkhardt, Tradegate AG, Société Générale, Lang & Schwarz, Bank Vontobel, Baader Bank AG

Steuern

Dadurch, dass der Sitz von bankdirekt.at sich in Linz, Österreich befindet, handelt es sich hierbei um einen steuereinfachen Broker. Das bedeutet, dass der Aufwand bei der Steuererklärung zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung hier gering ausfällt.

Als österreichische Bank ist die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich mit ihrer Marke bankdirekt.at selbstverständlich berechtigt, die Kursgewinnsteuer automatisch abzuziehen und an das Finanzamt abzuführen. Auch der Verlustausgleich bei Einzeldepots erfolgt automatisch.

Diese Vereinfachung bei der Versteuerung spart dem Kunden einiges an Mühe.

Zusatzleistungen

bankdirekt.at bietet zusätzlich zu dem umfangreichen Wertpapierangebot weitere Produkte an. Dazu gehören verschiedene Konten und Sparanlagen. Eines dieser Sparprodukte ist ein täglich fälliges Sparkonto, welches hier den Namen “Extrakonto” trägt, sowie gebundene Konten wie das “Fixzinskonto”.

Zudem bietet dieser Broker auch ein Girokonto an sowie die dazugehörige Bankomat- und Kreditkarte. Bei einem Gehaltseingang von mindestens 1.000 € im Monat ist dieses Girokonto kostenlos erhältlich.

Weitergehend besteht die Möglichkeit, einen Konsumkredit abzuschließen. Dieser wird in Zusammenarbeit mit dem deutschen Partner “Teambank” und dessen Produkt “der faire Kredit” zusammen herausgegeben.

Für Bestandskunden gibt es immer wieder vorteilhafte Aktionen, bei denen bestimmte Produkte deutlich günstiger angeboten werden, als normalerweise. Deshalb empfiehlt es sich, diese Angebote regelmäßig auf der Website von bankdirekt.at zu verfolgen.

Beratung & Support

bankdirekt.at legt einen hohen Wert auf einen qualitativen Service. Dadurch punktet dieser Broker mit einer guten Erreichbarkeit und Spezialisten-Support:

Postalische Erreichbarkeit

Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft

Europaplatz 1a

A – 4020 Linz

Telefonische Erreichbarkeit

Die Bankdirekt ist regional verankert und bietet einen regulären Telefonservice inkl. Rückrufservice unter der Nummer +43 (0) 5999-34000 900 an Bankwerktagen von 8:00 – 17:30 Uhr.

Das Telefon Service Center der bankdirekt.at unter der Nummer +43 (0) 5999 34796 – 1 für den Bereich Börse und außerbörslicher Handel, bietet die Möglichkeit telefonisch direkt Aufträge zu erteilen:

werktags von 7:00 bis 21:00 Uhr

samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr

Zudem gibt es die Möglichkeit einer Betreuung durch spezialisierte Mitarbeiter für Fragen zu Wertpapieren und für Sonderwünsche:

Tel: +43 (0) 5999 34796 – 3

Zusätzlich steht ein automatischer Telefonservice für die Abfrage von Kontostand und Umsätzen zur Verfügung sowie eine technische Hotline.

Weitere Durchwahlen finden Sie hier: https://www.bankdirekt.at/eBusiness/01_template1/1132762101969358860-1152653596349799497-1152653596349799497-NA-2-NA-NA-NA.html

Erreichbarkeit per E-Mail

[email protected]

[email protected]

Online Erreichbarkeit

Die Internet-Bankgeschäfte sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche über das Online-Banking möglich.

Link zur Website: www.bankdirekt.at

Weitere Daten

Firmenbuchnummer: FN 294362K beim Landesgericht Linz

Bankleitzahl: 34796

BIC (bank international number) RZOOAT2L796

FATCA GIIN: 3ZXHUI.00002.ME.040

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: ATU 63665769

Datenverarbeitungsregisternummer (DVR) 300 28 67

Fazit

Insgesamt schneidet bankdirekt.at sehr positiv ab. Die Betreuung und der Service dieses Brokers sind erstklassig, ebenso sind die Kostenstrukturen und Anlagemöglichkeiten klar definiert und transparent. Sämtliche anfallende Gebühren sind durchschaubar, dies bewahrt den Nutzer vor versteckten Kosten.

Das Verrechnungskonto selbst kostet eine jährliche Gebühr von 18,60 €. Hinzu kommen Depotgebühren je vorhandener Wertpapierposition in Höhe von 0,1244 % der Position, mindestens jedoch 5,60 €. Für einen Kauf an der Xetra Wien entstehen die Kosten beispielsweise wie folgt: 9,95 € Basisgebühr zzgl. 0,195 % des Transaktionsbetrages. Bei einem Transfer in Höhe von 1000 € wären dies also 9,95 € Basisgebühr + 0,195 % von 1000 € = 11,90 €.

Auf der Website von bankdirekt.at stehen jederzeit Echtzeit-Kurse zur Verfügung. Stornierungen und Änderungswünsche sind problemlos möglich und kostenfrei.

Im Testvergleich zu anderen Onlinebrokern schneidet dieser sehr positiv ab, gerade die Steuereinfachheit ist ein großer Vorteil. Auch im Kostenvergleich erzielt bankdirekt.at ein recht gutes Ranking. Die angebotenen Zusatzleistungen – wie Sparanlagen – sind ebenfalls als Pluspunkt zu betrachten.

Insgesamt ist bankdirekt.at ein sehr kundenorientierter Broker mit vielen Möglichkeiten – absolut empfehlenswert.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: