EURIBOR

Beim EURIBOR handelt es sich um einen wichtigen Referenzzinssatz für Zinsen in Europa. Der EURIBOR (Kurzform für Euro InterBank Offered Rate) ist der Referenz-Zinssatz für Termingelder in Euro im Geschäft der Interbanken. Mit 1.11.2013 werden die Werte des EURIBORs für die Laufzeiten 1 Woche, 2 Wochen, 1 Monat, 2 Monate, 3 Monate, 6 Monate, 9 Monate und 12 Monate ermittelt. Die Laufzeiten über 3 Wochen sowie 4, 5, 7, 10 und 11 Monate wurden eingestellt. Der Euribor ist der logische Nachfolger der SMR (Sekundär-Marktrendite). Der Euribor wird in verschiedenen Laufzeiten geführt. Beginnend bei 1er Woche bis hin zu 12 Monaten.

Aktuelle Euribor Werte

Die aktuellen Euribor Werte erfährt man auf der Websites der diversen Banken oder direkt auf der Website

Wie wird der EURIBOR ermittelt?

An jedem Geschäftstag melden 23 Kreditinstitute bis 11:00 Uhr (CET) ihre Briefsätze, also ihre für den Tag gültigen Angebote an Thomson Reuters. Reuters löscht die niedrigsten und höchsten 15 % der Angebote und ermittelt von den restlichen 70 % der übermittelten Werte einen Durchschnitt. Diesen Durschnittswert veröffentlicht Reuters um 11:00 Uhr auf 3 Kommastellen genau.

Wussten Sie das? Der Euribor® und Eonia® sind eingetragene Marken der Euribor EBF.

Wie wird der EURIBOR ermittelt?

An jedem Geschäftstag melden 23 Kreditinstitute bis 11:00 Uhr (CET) ihre Briefsätze, also ihre für den Tag gültigen Angebote an Thomson Reuters. Reuters löscht die niedrigsten und höchsten 15 % der Angebote und ermittelt von den restlichen 70 % der übermittelten Werte einen Durchschnitt. Diesen Durschnittswert veröffentlicht Reuters um 11:00 Uhr auf 3 Kommastellen genau.

EURIBOR Aufschlag beim Verleihen von Bank Geldern

Banken verleihen Eurogeld für 1, 2, 3 bis 6 Monate zu Euribor zuzüglich einem Aufschlag. In der Regel beträgt der Aufschlag 0,5 bis 2,0 Prozentpunkte auf den Euribor. Außerdem wird der EURIBOR häufig als Referenzzins bei variabel verzinslichen Anleihen und bei Swaps verwendet.

Welche Banken nehmen am EURIBOR teil?

Am Panel zur Fixierung des Euribor Kurses nehmen im Moment 20 Banken teil. Es handelt sich dabei um Banken, welche hauptsächlich in der EU tätig sind:

  • Belfius (Belgien)
  • BNP-Paribas (Frankreich)
  • HSBC France (Frankreich)
  • Natixis (Frankreich)
  • Crédit Agricole s.a. (Frankreich)
  • Société Générale (Frankreich)
  • Deutsche Bank (Deutschland)
  • DZ Bank (Deutschland)
  • Griechische Nationalbank (Griechenland)
  • Intesa Sanpaolo (Italien)
  • Monte dei Paschi di Siena (Italien)
  • UniCredit (Italien)
  • Banque et Caisse d’Épargne de l’État (Luxemburg)
  • ING Bank (Niederlande)
  • Caixa Geral De Depósitos (CGD) (Portugal)
  • Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (Spanien)
  • Banco Santander (Spanien)
  • CECABANK (Spanien)
  • CaixaBank S.A. (Spanien)
  • Barclays Bank (Großbritannien)

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: