Won

Aktueller Kurs

Datum1 Euro =1000 Won =
16.11.20181.283,80000,78
15.11.20181.277,99000,78
14.11.20181.278,88000,78
13.11.20181.277,21000,78
12.11.20181.280,12000,78

Umrechner

Der Währungsrechner funktioniert auf Basis des letzten Kurses und rechnet mit ganzen Zahlen.

in Euro = Won

oder

in Won = Euro

Wechselkurs Tabelle

Mit der Umrechnungstabelle, welche Sie sich ausdrucken können, haben Sie die wichtigsten Referenzwerte des Won zum Euro und umgekehrt auf einen Blick:

Wechselkurs Euro auf Won

1 EUR 1 283,80 KRW
10 EUR 12 838,00 KRW
20 EUR 25 676,00 KRW
50 EUR 64 190,00 KRW
100 EUR 128 380,00 KRW
500 EUR 641 900,00 KRW
1000 EUR 1 283 800,00 KRW

Wechselkurs Won auf Euro

1 KRW 0,00 EUR
10 KRW 0,01 EUR
20 KRW 0,02 EUR
50 KRW 0,04 EUR
100 KRW 0,08 EUR
500 KRW 0,39 EUR
1000 KRW 0,78 EUR

Chart

Sie können den Berichtszeitraum für den Chart bis 1999 ansehen. Dazu wählen Sie in der darunter angeführten Tabelle unter der Spalte „Datum“ das „von“ und „bis“ Datum aus und der Chart passt sich automatisch an.

Kursentwicklung

Auf der folgenden Tabelle sehen Sie die Kursentwicklung für 1 Euro in der jeweiligen Währung.

Über den Won

Der Won ist die Währung von Südkorea. Das Währungssymbol ist ? und die im internationalen Zahlungsverkehr verwendete Abkürzung lautet KRW. Der Won wird von der Bank of Koreaherausgegeben, die sich in Seoul befindet. Die Bank of Korea ist die einzige Institution in Südkorea der es erlaubt ist, Banknoten zu drucken und Münzen zu prägen. Die Banknoten und Münzen werden bei KOMSCO, einer von der Regierung betriebenen Fabrik, hergestellt. Anschließend werden sie an die Bank of Korea ausgeliefert und je nach Bedarf an kommerzielle Banken ausgegeben. Der Südkoreanische Won wird ausschließlich in Südkorea gebraucht, wobei die Währung in Nordkorea ebenfalls Won heißt und als Nordkoreanischer Won bekannt ist.
Der Banknoten zeigen Porträts angesehener Persönlichkeiten Südkoreas auf der Vorderseite und Gebäude Koreas auf der Rückseite. Die Münzen zeigen verschiedene koreanische Motive.
Das Wort „Won“ ist ein Cognat des Chinesischen „Yuan“ und dem Japanischen „Yen“ und bedeutet in etwa „runde Form“.

Die Geschichte des Wons beginnt im 3. Jahrhundert v. Chr., als die ersten Münzen in der Form von Messermünzen in Gebrauch waren. Ende des 10. Jahrhunderts wurden erstmals Münzen aus Eisen geprägt und verwendet. 1392 wurde die Goryeo-Dynastie zum Abdanken gezwungen und die Joseon-Dynastie kam an die Macht. Deren Gründer, Taejong, unternahm einige Versuche um das Währungssystem zu verbessern. Er führte chinesisches Papiergeld ein und prägte eigene Münzen, die allerdings wenig Erfolg aufweisen konnten. Dies wiederum führte dazu, dass anstatt von Münzen zum ersten Mal standardisierte Banknoten hergestellt wurden, die aus der Rinde des schwarzen Maulbeerbaums bestanden.

Erst im 17. Jahrhundert waren Münzen erstmals erfolgreich. 1633 wurde der „Mun“ zur Hauptwährung Koreas, und sowohl Kupfer- als auch Bronzemünzen wurden ausgegeben. Der Mun behielt die Oberhand bis 1892, als der „Yang“ die Rolle der Hauptwährung übernahm. Der Yang war die erste Währung die das Dezimalsystem benutzte, da sich 1 Yang aus 100 Fun zusammensetzte.

Auch der Yang konnte sich nicht durchsetzen, und so wurde 1902 erstmals der Won eingeführt. Nach der Gründung der Koreanischen Zentralbank 1909 übernahm 1910 Japan die Herrschaft über Korea, und unter deren Kolonialmacht musste das Land den „Yen“ als Koreanischen Yen übernehmen. Dieses System hielt bis zur Teilung Koreas 1948 an.
Der Won war die erste Südkoreanische Währung nach der Teilung Koreas und wurde von 1945 bis 1953 verwendet. Bei seiner Einführung war der Won mit einem Wechselkurs von 1:1 an den Japanischen Yen gebunden. Noch im selben Jahr wurde zum US-Dollar als Ankerwährung gewechselt, was den Wechselkurs zu 15 Won = 1 USD werden ließ. Als sich der Koreakrieg 1953 seinem Ende näherte, wurde der Won zu 600 Won = 1 USD abgewertet. Daraufhin wurde der Hwan als neue Währung eingeführt, mit einer Rate von 1 Hwan = 100 Won.

Aber auch der Hwan fiel der Inflation zum Opfer. Am Anfang seiner Zirkulation betrug die Rate 60 Hwan = 1 USD, am Ende seiner Laufbahn in 1962 war er auf 1250 Hwan = 1 USD gefallen. Der Won wurde zurückgeholt und bis Dezember 1997 an den US-Dollar gekoppelt. Zu diesem Zeitpunkt bekam der Won für kurze Zeit eine freie Währung, bis er kurze Zeit später fast die Hälfte seines Werts auf Grund der Asienkrise einbußen musste.

Münzen

      • 10 Won
      • 50 Won
      • 100 Won
      • 500 Won

Banknoten

      • 1.000 Won
      • 5.000 Won
      • 10.000 Won
      • 50.000 Won

Sowohl der Won an sich als auch der Südkoreanische Won hat in seiner Laufbahn einiges an Höhen und Tiefen erlebt. Trotz politischer Krisen, Inflation und der Teilung des eigenen Landes hat er sich immer wieder erholt und einen Neuanfang als die Landeswährung (Süd-) Koreas gewagt. Auch in Zukunft wird die Entwicklung des Wons auf dem internationalen Währungsmarkt spannend bleiben.

Prognose

 

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: