Ringgit

Aktueller Kurs

Datum1 Euro =1 Ringgit =
18.10.20184,78210,21
17.10.20184,78810,21
16.10.20184,80830,21
15.10.20184,81310,21
12.10.20184,80840,21

Umrechner

Der Währungsrechner funktioniert auf Basis des letzten Kurses und rechnet mit ganzen Zahlen.

in Euro = Ringgit

oder

in Ringgit = Euro

Wechselkurs Tabelle

Mit der Umrechnungstabelle, welche Sie sich ausdrucken können, haben Sie die wichtigsten Referenzwerte des US-Dollar zum Euro und umgekehrt auf einen Blick:

Wechselkurs Euro auf Ringgit

1 EUR 4,78 MYR
10 EUR 47,82 MYR
20 EUR 95,64 MYR
50 EUR 239,11 MYR
100 EUR 478,21 MYR
500 EUR 2 391,05 MYR
1000 EUR 4 782,10 MYR

Wechselkurs Ringgit auf Euro

1 MYR 0,21 EUR
10 MYR 2,09 EUR
20 MYR 4,18 EUR
50 MYR 10,46 EUR
100 MYR 20,91 EUR
500 MYR 104,56 EUR
1000 MYR 209,11 EUR

Chart

Sie können den Berichtszeitraum für den Chart bis 1999 ansehen. Dazu wählen Sie in der darunter angeführten Tabelle unter der Spalte „Datum“ das „von“ und „bis“ Datum aus und der Chart passt sich automatisch an.

Kursentwicklung

Auf der folgenden Tabelle sehen Sie die Kursentwicklung für 1 Euro in der jeweiligen Währung.

Über den Ringgit

Der Ringgit ist die offizielle Währung Malaysias und trägt den Währungscode MYR. Inoffiziell wird der Ringgit auch als der malaiische Dollar bezeichnet. Diese Bezeichnung wurde im Jahr 1967 bei der Entstehung der Währung eingeführt und erst seit dem Jahr 1975 wird der offizielle Name Ringgit benutzt. Außer dem malaysischen Ringgit, wird aber auch noch der Brunei Dollar auf Malaiisch als Ringgit benannt. Diese Währung wird nur in Malaysia genutzt.

Die Geschichte des Ringgit
Das Wort Ringgit bedeutet in der Malaysischen Sprache „gezackt“. Diesen Namen verdankt das Geld den gezackten Rändern des spanischen Silberdollars, der seit dem 16. Jahrhundert in Südostasien als das offizielle Zahlungsmittel genutzt wurde. Seit dem Jahr 1837 kam nach dem spanischen Silberdollar die indische Rupie als gesetzliches Zahlungsmittel für die Straits Settlements zum Tragen. Ab 1867 war es dann aber wieder der Silberdollar. Der Straits Dollar wurde dann im Jahr 1903 eingeführt, was auf das kolonialbritische Währungsamt zurück zu führen war. Damals wurde der Wechselkurs mit vier Pence und zwei Shilling festgelegt und es wurde den Privatbanken strengstens untersagt, dass Banknoten gedruckt wurden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg kam die Neuordnung
Mit Ausnahme der japanischen Besatzung in den Jahren 1942 bis 1945 war der Straits Dollar bis 1953 Zahlungsmittel des Landes. Die Ausgabe des Malaya- und dem Britischen Borneo Dollars erfolgten dann im März des Jahres 1953. Dies geschah durch die Föderation Malaya sowie den britischen Kolonien Sarawak, Singapur und Britisch Nordborneo sowie des Protektorats Bruneis. Das war das Jahr, in dem die Staaten der Malaiischen Halbinsel und auch Borneo aus dem britischen Kolonialreich entlassen und selbstständig wurden.

Eingeführt wurde der Ringgit im Jahr 1967. Zu dieser Zeit war das Land noch Teil einer Währungsunion mit Brunei und Singapur. Jedes der Länder besaß zwar eine eigene Währung, aber diese waren im Verhältnis 1:1 aneinander gebunden und auch wechselbar. Malaysia verließ im Jahr 1973 als erstes Land die Währungsunion. So erhielt dann der Malaysische Ringgit bis dann seinen Namen. Die Ostasienkrise begann einen freien und eigenständigen freien Wechselkurs. Da es aber einen schweren Wertverlust während der Krisenzeit gab, wurde der Kurs der Malaysischen Währung erst dem Kurs des US-Dollars angekoppelt. Seit dem Jahr 2005 ist der Wechselkurs des Malaysischen Ringgit wieder frei und eigenständig. Die malaysische Zentralbank ist aber aktiv bestrebt mit geldpolitischen Maßnahmen, damit der Malaysische Ringgit einigermaßen stabil gehalten werden kann. Seit dem August des Jahres 1975 ist der Ringgit die alleinige Bezeichnung der malaysischen Währung. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Bezeichnung „Dollar“. Das $-Symbol ist dann im Jahr 1995 durch den RM ersetzt worden

Die Unterteilung des Ringgit
Die Währung Malaysias unterteilt sich in Ringgit und Sens. Ein Ringgit ist so viel wie 100 Sens. Die Bezeichnung Sens ist die kleinere Währungseinheit und stammt von „Cent“ ab. Es führt in die Zeit des Malaysia- Dollars zurück. Die Geldmünzen selber gibt es nur für die Beträge Sens und es gibt noch die Banknoten, die sich in einem Wert von 1 bis 100 Ringgit zeigen.

Es gibt folgende Banknoten des Ringgit:

1 Ringgit seit dem Jahr 2000
2 Ringgit seit dem Jahr 1997
5 Ringgit seit dem Jahr 1999

10 Ringgit seit dem Jahr 2001
50 Ringgit seit dem Jahr 2001
100 Ringgit seit dem Jahr 2001

Im Jahr 1959 wurde die malaysische Nationalbank Negara Malaysia gegründet. Sie ist die Landeszentralbank von Malaysia und hat ihren Hauptsitz in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur. Die Negara Malaysia ist der einzige Herausgeber der malaysischen Währung Ringgit weltweit.
Der Wechselkurs entspricht heute: 1 Euro = 4,121 MYR (Ringgit)
100 MYR = 24,266 Euro.

Diesen Kurs erhält man, wenn man Geld wechseln möchte, um in Malaysia Urlaub zu machen.

Prognose

 

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: