Lew

Aktueller Kurs

Datum1 Euro =1 Lew =
18.12.20181,95580,51
17.12.20181,95580,51
14.12.20181,95580,51
13.12.20181,95580,51
12.12.20181,95580,51

Umrechner

Der Währungsrechner funktioniert auf Basis des letzten Kurses und rechnet mit ganzen Zahlen.

in Euro = Lew

oder

in Lew = Euro

Wechselkurs Tabelle

Mit der Umrechnungstabelle, welche Sie sich ausdrucken können, haben Sie die wichtigsten Referenzwerte des Lew zum Euro und umgekehrt auf einen Blick:

Wechselkurs Euro auf Lew

1 EUR 1,96 BGN
10 EUR 19,56 BGN
20 EUR 39,12 BGN
50 EUR 97,79 BGN
100 EUR 195,58 BGN
500 EUR 977,90 BGN
1000 EUR 1 955,80 BGN

Wechselkurs Lew auf Euro

1 BGN 0,51 EUR
10 BGN 5,11 EUR
20 BGN 10,23 EUR
50 BGN 25,56 EUR
100 BGN 51,13 EUR
500 BGN 255,65 EUR
1000 BGN 511,30 EUR

Chart

Augenscheinlich ist hier sofort, dass es beim Lew zum Euro zu keinen Kursveränderungen kommt. Das liegt daran, dass der Lew seit Jahren an den Euro gekoppelt ist. Dazu möchte Bulgarien auch sehr bald dem Euro beitreten, im März 2018 wurde dies zuletzt bekräftigt und laut bulgarischen Angaben werden auch die nötigen Bedingungen erfüllt.

Sie können den Berichtszeitraum für den Chart bis 1999 ansehen. Dazu wählen Sie in der darunter angeführten Tabelle unter der Spalte „Datum“ das „von“ und „bis“ Datum aus und der Chart passt sich automatisch an.

Kursentwicklung

Auf der folgenden Tabelle sehen Sie die Kursentwicklung für 1 Euro in der jeweiligen Währung.

Über den bulgarischen Lew

Seit 1881 ist der bulgarische Lew die offizielle Währung in Bulgarien. International wird er mit BGN abgekürzt. Der Name stammt von einer veralteten Variante des Worten Löwe ab, da das bulgarische Wappen mit seinem Löwen auf der Währung abgedruckt ist. Ein Lew ist 100 Stotinki Wert. Da die Währung 1:1 an die D-Mark gebunden war, entsprechen 10 Lew etwa 5 Euro. In der Gestaltung sieht die 1 Lew-Münze dem Euro sehr ähnlich und es besteht deshalb bei flüchtigen Blicken eine Verwechslungsgefahr.

Historie der Währung 

Nach der Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich wurde der Lew 1881 in Bulgarien eingeführt. Analog zur Lateinischen Münzunion und zum Französischen Franc war 1 Lew ursprünglich so viel Wert wie heutzutage 3,50 Euro. Die ersten Stotinki-Münzen waren aus Silber und Bronze, 1894 wurden die Lew-Goldmünzen eingeführt.
Nach der Niederlage im ersten Weltkrieg setzte unter Zar Boris III. eine Inflation ein, in deren Folge sich der Wert des Lew auf ein Fünfzigstel reduzierte. Die Lew-Münzen wurden bis 1940 in Silber, danach nur noch in Kupfer-Nickel, Stahl oder Eisen geprägt.
Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Volksrepublik Bulgarien gegründet. Da der alte Lew wertlos war, wurde in einer Währungsreform am 1.01.1962 im Verhältnis von 100:1 durch den neuen Lew ersetzt. Inflationen wurden praktisch verhindert, da mit dem Sozialismus auch eine Währungsstabilität eintrat. Von nun an wurden alle regulären Münzen nur noch in Kupferlegierungen geprägt und regelmäßige Gedenkmünzen in Kupfer-Nickel und in Silber ausgegeben.
Neue Münzen und Banknoten wurden wiederum 1992 in Umlauf gebracht, nachdem das sozialistische System zusammengebrochen war. Bald setzte jedoch eine starke Inflation ein, die einen Umtausch von 1000 alte Lew in 1 neuen Lew erforderlich machte. Dieser neue Lew wurde 1:1 an die Deutsche Mark gebunden.
Zum ersten Januar 2009 war die Einführung des Euros angestrebt. Dieser wurde erst auf 2011 und dann auf 2013 verschoben. Da jedoch aufgrund von früheren Verträgen ein hohes Defizit verzeichnet wird und die Beitrittsbedingungen folglich nicht gegeben sind, gilt eine Euro-Einführung in Bulgarien in den nächsten Jahren als unwahrscheinlich.

Welche Unterteilungen gibt es? 

In Münzen werden aktuell folgende Werte ausgegeben:

  • 1 Stotinki
  • 2 Stotinki
  • 5 Stotinki
  • 10 Stotinki
  • 20 Stotinki
  • 50 Stotinki
  • 1 LewIn Scheinen ausgegeben werden:
  • 1 Lew
  • 2 Lew
  • 5 Lew
  • 10 Lew
  • 20 Lew
  • 50 Lew
  • 100 Lew

Als Gedenkmünzen gibt es:

  • 10-Lewa-Stücke in Silber
  • 5-Lewa-Stücke in Gold

Der bulgarische Lew wurde zum ersten Mal 1881 eingeführt. 1 Lew entspricht seit dem 100 Stotinki. In den letzten 220 Jahren wurde er nach dem 1. und nach dem 2. Weltkrieg, 1992 und 1992 inflationsbedingt erneuert. Seit 1999 war er 1:1 an die Deutsche Mark gebunden und hat deshalb heutzutage ein Verhältnis zum Euro von 2:1. Eine Einführung des Euro wurde in den letzten fünf Jahren mehrfach wegen finanzieller Defizite aufgeschoben und gilt in den nächsten Jahren als unwahrscheinlich.

Prognose

Nachdem der Lew an den Euro gekoppelt ist und Bulgarien früher als später den Euro einführen möchte, wird sich beim Lew-Kurs nichts mehr tun.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: