US-Dollar

Aktueller Kurs

Datum1 Euro =1 US Dollar =
18.10.20181,15050,8692
17.10.20181,15300,8673
16.10.20181,15870,8630
15.10.20181,15810,8635
12.10.20181,15740,8640

Umrechner

Der Währungsrechner funktioniert auf Basis des letzten Kurses und rechnet mit ganzen Zahlen.

in Euro = US-Dollar

oder

in US-Dollar = Euro

Wechselkurs Tabelle

Mit der Umrechnungstabelle, welche Sie sich ausdrucken können, haben Sie die wichtigsten Referenzwerte des US-Dollar zum Euro und umgekehrt auf einen Blick:

Wechselkurs Euro auf US-Dollar

1 EUR 1,15 USD
10 EUR 11,51 USD
20 EUR 23,01 USD
50 EUR 57,53 USD
100 EUR 115,05 USD
500 EUR 575,25 USD
1000 EUR 1 150,50 USD

Wechselkurs US-Dollar auf Euro

1 USD 0,87 EUR
10 USD 8,69 EUR
20 USD 17,38 EUR
50 USD 43,46 EUR
100 USD 86,92 EUR
500 USD 434,59 EUR
1000 USD 869,19 EUR

Chart

Sie können den Berichtszeitraum für den Chart bis 1999 ansehen. Dazu wählen Sie in der darunter angeführten Tabelle unter der Spalte „Datum“ das „von“ und „bis“ Datum aus und der Chart passt sich automatisch an.

Kursentwicklung

Auf der folgenden Tabelle sehen Sie die Kursentwicklung für 1 Euro in der jeweiligen Währung.

Über den US-Dollar

Der United States Dollar ist auch unter den Abkürzungen US-Dollar sowie USD bekannt und dürfte die bekannteste Währung der Welt sein. Dabei ist der US-Dollar auch unter dem Spitznamen „Buck“ bekannt und 1000 Dollar werden meist einfach als „Grand“ oder „G“ bezeichnet. Das offizielle Symbol des Dollars ist $ und die offizielle Unterteilung sind 10 Dime, 100 Cent oder 1000 Mill.
Es handelt sich um die offizielle Währung der Vereinigten Staaten, doch auf Grund der volkswirtschaftlichen Dollarisierung ist der US-Dollar auch in anderen Ländern der Welt als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt worden. Hierzu gehören

  • Bonaire
  • Curaçao
  • Britische Jungferninseln
  • Ecuador
  • El Salvador
  • Liberia
  • Marshallinseln
  • Mikronesien
  • Osttimor
  • Palau
  • Panama
  • Saba
  • Simbabwe
  • Sint Eustatius
  • Turks- & Caicosinseln

Die Geschichte des Dollars

    • Die Anfänge der Währung liegen bereits in der Zeit der Kolonien, denn die 13 Kolonien akzeptierten die britische Währung nicht und wollten damit den eigenen Status als souveräner Staat festigen. Hierzu wurden bereits im 17. und 18. Jahrhundert Münzen geprägt oder indianisches Muschelgeld verwendet. Der Wert der Münzen war jedoch in keiner der Kolonien festgelegt und schließlich verboten die Briten die Münzprägung im Jahr 1704.
    • Die erste, eigenständige US-Münze wurde also erst im Jahr 1784 geprägt. Die Münzen geringen Wertes wurden dabei aus Kupfer und Silber geprägt, während die sogenannten „Eagles“ aus Gold waren und dem heutigen 10 Dollar Schein entsprechen. Das erste Papiergeld wurde 1862 eingeführt und hatte bereits damals die heutige, grüne Farbe. Bereits in dieser Zeit wurde damit begonnen die Vorderseite der Scheine mit bedeutenden Amerikanern zu bedrucken und dies wird auch heutzutage noch beibehalten.
    • Auf Grund der wachsenden Bedeutung der Vereinigten Staaten wurde im Jahre 1944 der US-Dollar schließlich auch zur internationalen Leitwährung. Damit hatte der Dollar die weltweit größte Bedeutung und Rohstoffe wie Öl oder Gold werden seitdem ausschließlich in US-Dollar gehandelt.

Die Münzen und Scheine

Münzen 

      • 1 Cent „Penny“
      • 5 Cents „Nickel“
      • 10 Cents „Dime“
      • 25 Cents „Quarter“
      • 50 Cents „Half dollar“
      • 1 Dollar „Buck“

Banknoten

      • 1 Dollar
      • 2 Dollar
      • 5 Dollar
      • 10 Dollar
      • 20 Dollar
      • 50 Dollar
      • 100 Dollar
    • Dabei sind die Scheine in der Umgangssprache auch unter dem Namen des Porträts bekannt.

Zusammenfassung

    • Der US-Dollar ist in zahlreichen Ausführungen erhältlich und auf Grund der 1 Dollar Banknoten ist es in den USA üblich, dass jeder Bürger eine Vielzahl an Scheinen mit sich herum trägt und Münzen heutzutage eher weniger verbreitet sind. Weiterhin ist auch in Zukunft nicht davon auszugehen, dass der US-Dollar seinen internationalen Stellenwert als wichtigste Währung verlieren wird und auch als gesetzliches Zahlungsmittel anderer Länder wird der US-Dollar im Falle einer anhaltenden Hyperinflation verwendet werden.
    Die Münzen bestehen dabei meist zum Großteil aus Kupfer und lediglich der Penny sowie der ehemals geprägte Eagle bestanden aus anderen Metallen. Während eine Eagle-Münze zum Großteil aus Gold besteht, ist das Hauptmaterial des Pennys Zink.

Prognose

Mit Prognosen ist es immer so eine Sache, wer kann schon in die Zukunft blicken? Niemand. Den aktuellen Kurs des US-Dollars erblickt man oben am Chart und auch die dazugehörige Kursentwicklung über die letzten Monate. Die geopolitische Lage ist angespannt und es könnte jederzeit etwas aufkommen. Speziell Mr. Trump ist stets für eine originelle Einlage gut und so gibt es Analysten die der Meinung sind, dass bis zum Ende des Jahres ein US-Dollar Kurs zum Euro in einer Bandbreite von 1 bis 1,4 möglich ist. Dies sind aus heutiger Sicht aber bereits extremere Ausreißer nach oben als auch nach unten.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: