Zweitkonto

Egal ob für die Haushaltsführung oder für einen anderen Verwendungszweck. Auch bei einem Zweitkonto mag man niedrige Kontoführungsgebühren. Ein zweites Konto ist eine praktische Sache um den Überblick über die Finanzen nicht zu verlieren. Doch es entstehen für ein zusätzliches Konto auch neue Kosten wie z. B. durch:

  • Kontoführungsgebühren – Abbuchungen durch Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften
  • Bankomatkarte
  • Kreditkarte

Der Trend geht zum Zweitkonto. Für die Haushaltsführung, zum Sparen und andere Verwendungszwecke ist ein zweites Konto neben dem Gehaltskonto sinnvoll. Hier finden Sie einen Vergleich von Zweitkonten.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Zweitkonto für die Haushaltsführung, gemeinsames Konto mit dem Lebenspartner, Vereinskonto, etc. sind, dann kann Ihnen dieser Vergleich vielleicht den einen oder anderen Tipp geben, wo Sie ein passendes Zweitkonto finden.

Dieser Konto Vergleich kann bestenfalls ein erster Versuch sein einen Überblick über die Konto-Angebote zu erhalten. Wichtig ist, dass Sie Ihre persönlichen Nutzungsgewohnheiten mit den jeweiligen Angeboten der Banken vergleichen. Nur so ist es Ihnen möglich das für Sie beste Angebot zu finden (das beste Angebot muss nicht immer das günstigste Angebot sein).

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: