Rand

Aktueller Kurs

Datum1 Euro =1 Rand =
18.12.201816,31060,06
17.12.201816,28120,06
14.12.201816,21860,06
13.12.201816,12270,06
12.12.201816,14750,06

Umrechner

Der Währungsrechner funktioniert auf Basis des letzten Kurses und rechnet mit ganzen Zahlen.

in Euro = Rand

oder

in Rand = Euro

Wechselkurs Tabelle

Mit der Umrechnungstabelle, welche Sie sich ausdrucken können, haben Sie die wichtigsten Referenzwerte des Rand zum Euro und umgekehrt auf einen Blick:

Wechselkurs Euro auf Rand

1 EUR 16,31 ZAR
10 EUR 163,11 ZAR
20 EUR 326,21 ZAR
50 EUR 815,53 ZAR
100 EUR 1 631,06 ZAR
500 EUR 8 155,30 ZAR
1000 EUR 16 310,60 ZAR

Wechselkurs Rand auf Euro

1 ZAR 0,06 EUR
10 ZAR 0,61 EUR
20 ZAR 1,23 EUR
50 ZAR 3,07 EUR
100 ZAR 6,13 EUR
500 ZAR 30,65 EUR
1000 ZAR 61,31 EUR

Chart

Sie können den Berichtszeitraum für den Chart bis 1999 ansehen. Dazu wählen Sie in der darunter angeführten Tabelle unter der Spalte „Datum“ das „von“ und „bis“ Datum aus und der Chart passt sich automatisch an.

Kursentwicklung

Auf der folgenden Tabelle sehen Sie die Kursentwicklung für 1 Euro in der jeweiligen Währung.

Über den Rand

Der Südafrikanische Rand ist die anerkannte Währung in der Republik Südafrika. Momentan ist Südafrika das einzige Land, in dem der Rand das gängigste Zahlungsmittel ist. Allerdings ist der Rand in den drei Nachbarstaaten Lesotho, Namibia und Swasiland anerkannte Zweitwährung. Der weltweit bekannte Code der Währung lautet nach ISO 4217 „ZAR“. Die gängigste Abkürzung ist allerdings ein simples „R“. Der Plural von Rand lautet ebenfalls Rand, benannt ist die Währung nach südafrikanischen Provinz Witwatersrand. Die Region in der Nähe von Johannesburg wird nämlich häufig als „Rand“ abgekürzt.

Südafrikanischer Rand – Die Geschichte der Währung
Eingeführt wurde der Südafrikanische Rand im Jahr 1961, als Nachfolger des Südafrikanischen Pfunds. Der Wechselkurs wurde auf 1:2 fixiert, für einen Südafrikanischen Pfund bekamen die Südafrikaner zwei Südafrikanische Rand. Die Republik Südafrika schloss dabei ein Währungsabkommen mit den beiden Nachbarländern Lesotho und Swasiland ab. Die beiden Königreiche akzeptieren seitdem den Rand als Zweitwährung. Außerdem haben sie ihre eigenen Währungen, den Lilangeni und den Loti, an den Südafrikanischen Rand gekoppelt. Das heißt, dass alle Währungen denselben Wert besitzen.
Den bis jetzt höchsten Wert erzielte der Rand am 5. Juni 1973, als ein Wechselkurs von 1,49992 US-Dollar zu Buche stand. Erst neun Jahre später, im März 1982, war der US-Dollar wieder mehr wert, als der Südafrikanische Rand. Den historischen Tiefpunkt erfuhr die Währung am 21. Dezember 2001 mit einem Wert von 0,07223 US-Dollar.
Bis zum Jahr 1993 war der Südafrikanische Rand das offizielle Zahlungsmittel in Namibia, seitdem hat das afrikanische Land seine eigene Währung, den Namibia Dollar. Diese Währung ist, ähnlich wie der Lilangeni und der Loti, mit dem Rand verbunden und besitzt zu jeder Zeit denselben Wechselkurs.

Südafrikanischer Rand – Welche Unterteilungen gibt es?
Der Südafrikanische Rand wird in 100 Cent aufgeteilt. Im Umlauf befinden sich 200, 100, 50, 20 und 10 Rand Scheine. Als Münzen gibt es 5, 2 und 1 Rand sowie 50, 20, 10, 5, 2 und 1 Cent. Im Laufe der Jahre änderte sich diese Zusammenstellung stetig. So wurden beispielsweise 2 und 5 Randnoten 2002 durch dementsprechende Münzen ersetzt. Im November 2012 wurde das Design der Scheine grundlegend verändert. Seitdem ziert der Staatsheld Nelson Mandela die Vorderseiten der verschiedenen Scheine. Auf der Rückseite ist jeweils ein Tier der sogenannten Big 5 zu sehen. Außerdem wurden dabei neue Sicherheitsstandards eingeführt, um Falschgeld zu vermeiden.

Südafrikanischer Rand – Die Münzen und besondere Prägungen
Die Münzen des Südafrikanischen Rands haben nur einen geringen Wert. Allerdings gibt es eine besondere Prägung, die einen Nennwert von einem Rand hat. Vom reinen Materialwert und vom Sammlerwert liegt der Wert um einiges höher. Seit 1967 werden die sogenannten Krügerrand geprägt. Benannt sind sie nach dem bekannten Politiker und ehemaligen Präsidenten Paul Kruger. Offiziell kann man natürlich mit den Krügerrand bezahlen, allerdings ist das nicht zu empfehlen. Auf der Vorderseite ist Paul Kruger abgebildet, auf der Rückseite sind ein Schriftzug „Krugerrand“ und eine Springbock-Antilope zu finden. Der Rand ist geriffelt und entworfen wurden die Münzen von Otto Schulz. Die Reinheit liegt bei 91,7 Prozent und geprägt wurden vier verschiedene Größen und Gewichte. Folgende vier Münzen sind momentan erhältlich.

      • Größe: 1?10 Unze Durchmesser: 16,50 mm Dicke: 1,19 mm Gewicht: 3,393 g Prägejahre: ab 1980
      • Größe: ¼ Unze Durchmesser: 22,00 mm Dicke: 1,52 mm Gewicht: 8,482 g Prägejahre: ab 1980
      • Größe: ½ Unze Durchmesser: 27,00 mm Dicke: 2,24 mm Gewicht: 16,965 g Prägejahre: ab 1980
    • Größe: 1 Unze Durchmesser: 32,69 mm Dicke: 2,75 mm Gewicht: 33,93 g Prägejahre: ab 1967

Prognose

 

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: