Bausparverträge erleben Boom laut s-Bausparkasse

Die s-Bausparkasse, die Bausparkasse der Erste Bank und Sparkassen ist sehr erfreut über das bisherige Neugeschäft, denn es zeichnet sich ein Boom der Anleger in Richtung Bausparvertrag ab! In den ersten 6 Monaten konnte die s-Bausparkasse 15 % mehr Ansparverträge abschließen (das sind über 20.000 mehr!). Insgesamt wurden bisher 183.589 Verträge im ersten Halbjahr 2010 abgeschlossen.

Auch Bauspardarlehen laufen gut

Aber auch die Bauspardarlehen sind momentan der Renner – ist aber auch kein Wunder, wurde durch der Fremdwährungskredit durch die FMA verboten und dieser war bei Häuslbauer doch äußerst beliebt. Diese Finanzierungen wandern nun zu einem großen Teil zum Bauspardarlehen, welches im Moment äußerst attraktive Zinsen anbietet (siehe Vergleich). Verglichen zum Vorjahr gabs hier ein Plus von nahezu 50 %, natürlich auch bedingt durch eine gewisse Kreditklemme bei den Banken und dem niedrigen Kreditzinsen beim Bauspardarlehen und die s-Bausparkasse führte ebenfalls eine Werbeaktion durch, die sich positiv auf die Abschlussquote der s-Bausparkasse auswirkte.

Achtung: Immobilien überbewertet!

Josef Schmidinger der Vorstand der s-Bausparkasse warnt vor einer Ãœberbewertung von Immobilien und vor einer Flucht dahin wegen bestehender Inflationsängste. Er zeigt auf, dass so ein Immobilienerwerb auch Steuern und viel Zeit für die Bewirtschaftung mit sich bringt und dass dies sehr wohl zu hinterfragen sei. Er weist darauf hin, dass Immobilien zur Spekulation im Moment zu überdenken sei und man sich mehr auf die Verbesserung der eigenen Wohnsituation konzentrieren solle.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x