Buchgewinn

Jedes Gebäude und jede maschinelle Anlage eines Unternehmens stehen in den Geschäftsbüchern mit einem bestimmten (Bilanz-) Wert, der von Jahr zu Jahr durch die Möglichkeit der direkten Abschreibung geringer wird. Wird nun ein Gebäude oder ein Gebäude oder auch ein ganzes Unternehmen verkauft und erbringt einen höheren Preis als den im Buch stehenden Wert, so erzielt der Verkäufer einen Buchgewinn. Gegenteil: Buchverlust.

oder: Bei Veräußerung oder Höherbewertung von
Aktiven entstehender Gewinn, anstelle der bisher
als stille Reserven bestehenden Differenz
zwischen dem Buchwert und dem höheren
Marktwert.

Schreibe einen Kommentar

2,00 % p.a. auf Tagesgeld für NeukundenSparzinsen Aktion, Advertorial
  • 2,00 % p.a. Sparzinsen auf Tagesgeld
  • für Neukunden
  • für 3 Monate, dann aktueller Zinssatz (1,25 % p.a.)
  • Täglich fällig und jederzeit verfügbar
  • Automatischer Steuerabzug
  • Monatliche Zinsgutschrift