Eintragungsgrundsatz

Dieser Grundsatz besagt, daß bücherliche Rechte, wie z.B. ‚Pfandrechte, erst dadurch
voll erworben, beschränkt oder aufgehoben
werden, daß eine entsprechende Einverleibung
(Eintragung) im Grundbuch vorgenommen
wird.

Schreibe einen Kommentar

Neukunden Aktion, Advertorial
  • 50 € Trading Bonus für Neukunden
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 1.100 ETFs für Sparpläne, über 200 ETFs davon um 0 €
  • Steuereinfacher Broker