Indirekte Mindestreserve-Erfüllung

Die indirekte Mindestreserve-Erfüllung ist die Erfüllung der Mindestreservepflicht durch ein Kreditinstitut, das seine Verpflichtungen im Rahmen des Mindestreserve-Systems einem Intermediär überträgt. Das indirekt erfüllende Kreditinstitut hält somit seine Mindestreserve beim Intermediär, welcher die Mindestreserve bei der Oesterreichischen Nationalbank für sich und alle ihm angeschlossene Institute erfüllt. Der Intermediär (Mittler) übermittelt für jeden angeschlossenen indirekten Melder das zu haltende Mindestreserve-Soll in Form der Mindestreserve-Soll Meldung und die Höhe der durchschnittlich gehaltenen Mindestreserve-Mittel in Form der Mindestreserve-Ist Meldung.

Schreibe einen Kommentar

Neukunden Aktion, Advertorial
  • 100 € Trading Bonus für Neukunden
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 1.200 ETFs für Sparpläne, über 230 ETFs davon um 0 €
  • Steuereinfacher Broker