Kippeffekt

Sammelbegriff für Sicherheitsmerkmale auf Banknoten, die unter unterschiedlichen Betrachtungswinkeln verschiedene Bildeindrücke ergeben. Es gibt davon mehrere Varianten:
Der Kippeffekt entsteht durch ein spezielles Druckverfahren, den Tiefdruck, der am Banknotenpapier ein fühlbares Relief erzeugt.
Durch Verwendung von Spezialfarben ändert sich der Farbdruck eines bestimmten Motivs z. B. von Violett auf Grün beim Kippen der Banknoten gegen eine Lichtquelle (Optisch variables Farbelement).
Ähnliche Farbumschlagseffekte können auch durch spezielle Beschichtung, z. B. Iriodinstreifen, erzielt werden.
Beim Kippen der Banknote werden unterschiedliche Bildelemente der Spezialfolie sichtbar.   

Schreibe einen Kommentar

Neukunden Aktion, Advertorial
  • 100 € Trading Bonus für Neukunden
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 1.200 ETFs für Sparpläne, über 230 ETFs davon um 0 €
  • Steuereinfacher Broker