Risiko

Unter Risko versteht man die Gefahr des Mißlingens
einer Leistung, einer Fehlentscheidung
oder einer negativen Zielabweichung. Die Risiken
im Kreditgeschäft können in bankinteme
und bankexterne sowie in beeinflußbare und
unbeeinflußbare Risiken einqeteilt werden.
Wichtige Risiken sind z.B. das *Zinsänderungsrisiko,
das *Währungsrisiko, das ‚ Liquiditätsrisiko,
das Besicherungsrisko Sicherheiten)
und das Verlustrisiko.

oder: Eigentlich ein Begriff aus dem Seeversicherungswesen des ausgehenden Mittelalters, denn ital. rischio, span. risco bedeutet „Klippe“, also eine potentielle Gefahr. Der Begriff übertrug sich allgemein auf die Gefahren bzw. die bei misslichem Ausgang ungewisser Handelsgeschäfte drohenden Schäden (gegenüber den bei glücklichem Ausgang winkenden Gewinnen). Im modernen finanziellen Sinne wird darunter die Gefahr (d. h. das mehr oder weniger wahrscheinliche Eintreten) eines Verlustes verstanden, sei es als Preis für die Möglichkeit, einen Gewinn zu erwirtschaften (Markt- und Kreditrisiko) oder als dem Betreiben des Geschäfts an sich inne­wohnende (operationale) Risikokomponente. In beiden Fällen geht echte Gefahr nur von unbewusst eingegangenen und/oder schlecht gemanagten Risiken aus (siehe Risikomanagement). 

Schreibe einen Kommentar

Neukunden Aktion, Advertorial
  • 50 € Trading Bonus für Neukunden
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 1.100 ETFs für Sparpläne, über 200 ETFs davon um 0 €
  • Steuereinfacher Broker