Tilgungsträgerrisiko

Ein Tilgungsträger wird während der Kreditlaufzeit angespart und am Laufzeitende zur Kreditrückzahlung verwendet. Als Tilgungsträger werden u. a. eine Kapital-Lebensversicherung, eine Fondspolizze oder ein Investmentfonds eingesetzt. Das Risiko von Wertschwankungen dieser Anlageformen wird als Tilgungsträgerrisiko bezeichnet. Es kann dazu führen, dass der Kreditnehmer am Laufzeitende des Kredits seine Schuld nur zum Teil aus dem angesparten Tilgungsträger begleichen kann.

Schreibe einen Kommentar

2,00 % p.a. auf Tagesgeld für NeukundenSparzinsen Aktion, Advertorial
  • 2,00 % p.a. Sparzinsen auf Tagesgeld
  • für Neukunden
  • für 3 Monate, dann aktueller Zinssatz (1,25 % p.a.)
  • Täglich fällig und jederzeit verfügbar
  • Automatischer Steuerabzug
  • Monatliche Zinsgutschrift