Vienna Interbank Offered Rate (VIBOR)

Der VIBOR (Vienna Interbank Offered Rate) war der Durchschnitt von Zinssätzen, die für Zwischenbankeinlagen von 8 Kreditinstituten am Wiener Platz berechnet wurden, wobei die höchsten und die niedrigsten Zinssätze ausgesondert und der sich ergebende Durchschnittszinssatz auf die nächsthöheren 5 Basispunkte aufgerundet wurde. Die Berechnung erfolgte für die Fristigkeiten 1Mo/3Mo/6Mo/9Mo/12Mo. 
Das 1. Euro-Justiz-Begleitgesetz (BGBl. I Nr. 125/1998) sieht vor, dass mit 1. Jänner 1999 an die Stelle des VIBOR, der von den Vertragsparteien ihrer Vereinbarung zugrundegelegt wurde, der EURIBOR (Euro Interbank Offered Rate) tritt. 

Schreibe einen Kommentar

Neukunden Aktion, Advertorial
  • 50 € Trading Bonus für Neukunden
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 1.100 ETFs für Sparpläne, über 200 ETFs davon um 0 €
  • Steuereinfacher Broker