Zeichnung

Wird eine Anleihe oder Aktie am Kapitalmarkt zum Kauf angeboten, so nennt man dies „die Anleihe liegt zur Zeichnung auf„. Eine Anleihe zeichnen heißt dann, sich unterschriftlich zur Übernahme eines bestimmten Betrages neu ausgegebener, zum Verkauf angebotener Anleihestücke verpflichten. Wenn nun innerhalb der Zeichnungsfrist die Käufer mehr Wertpapiere zeichnen (bestellen) als ausgegeben wurden, so spricht man von Überzeichnung der Anleihe.

oder: Subskription, Kauf neu ausgegebener Wertpapiere

Schreibe einen Kommentar

2,00 % p.a. auf Tagesgeld für NeukundenSparzinsen Aktion, Advertorial
  • 2,00 % p.a. Sparzinsen auf Tagesgeld
  • für Neukunden
  • für 3 Monate, dann aktueller Zinssatz (1,25 % p.a.)
  • Täglich fällig und jederzeit verfügbar
  • Automatischer Steuerabzug
  • Monatliche Zinsgutschrift