J&T Banka senkt die Sparzinsen

Die tschechische Bank J&T Banka senkt die Sparzinsen und dies nicht zu knapp! Die J&T Banka war in Österreich seit einigen Monaten vertreten durch das Zinsportal Savedo. Die J&T Banka war ein Geheimtipp zum Besparen für jene die gerne im Ausland sparen und so höhere Sparzinsen erhalten, jedoch auch den Aufwand auf sich nehmen, dass man die Quellensteuer (ausländische Zinserträge werden über die Quellensteuer anstatt über die Kapitalertragsteuer versteuert) selbst über die Einkommensteuer entrichtet.

Über das Wochenende wurden nun aber die Sparzinsen der J&T Banka deutlich gesenkt und somit rutscht die J&T Banka deutlich ab, wenns um die höchsten Sparzinsen geht.

Die neuen Zinssätze für die J&T Banka gestalten sich somit wie folgt:

  • Festgeld 6 Monate: 0,50% p.a. statt 0,60% p.a.
  • Festgeld 9 Monate: 0,65% p.a. statt 0,90% p.a.
  • Festgeld 12 Monate: 1,30% p.a. statt 1,60% p.a.
  • Festgeld 18 Monate: 1,35% p.a. statt 1,70% p.a.
  • Festgeld 24 Monate: 1,40% p.a. statt 1,80% p.a.
  • Festgeld 30 Monate: 1,45% p.a. statt 1,90% p.a.
  • Festgeld 36 Monate: 1,50% p.a. statt 2,00% p.a.
  • Festgeld 48 Monate: 1,55% p.a. statt 2,10% p.a.
  • Festgeld 60 Monate: 1,60% p.a. statt 2,15% p.a.
  • Festgeld 120 Monate: 2,20% p.a. statt 2,50% p.a

Wie Sie aus der Aufstellung sehen, werden die Sparzinsen bei den längeren Laufzeiten sogar um bis zu -0,55 Prozentpunkte gesenkt. Eine so deutliche Zinssenkung haben wir schon sehr lange nicht mehr gesehen. Das wars dann für die J&T Banka mit Positionierungen unter den Top 3 Anbietern.

zu den J&T Banka Sparzinsen »

 

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: