Trade Republic: 2,00 % p.a. Guthaben Zinsen

Trade Republic, ein Neobroker aus Deutschland, verzinst ab sofort Guthaben am Verrechnungskonto und das mit 2,00 % p.a. bis auf weiteres.

Die Eckdaten des Angebots für Trade Republic Kunden:

  • 2,00 % p.a. variabel verzinst auf täglich fälliger Basis
  • Keine Mindesteinlage, maximal 50.000,00 Euro Einlage
  • Jederzeit verfügbar
  • Monatliche Zinsgutschrift
  • Nicht steuereinfach (Steuer muss selbst abgeführt werden)
  • Angebot gilt für Neu- und Bestandskunden
zu Trade Republic »

Video

2 % Zinsen auf Guthaben am Trade Republic Verrechnungskonto, das neue Angebot des Neobrokers

Top Angebot im Vergleich zum Mitbewerb

2,00 % auf Guthaben am Trade Republic Verrechnungskonto bis zu einem maximalen Limit von 50.000,00 Euro ist ein gutes Angebot im Vergleich zum Mitbewerb. Es ist gut mit dabei, der Blick auf die bisherigen Top 5 Angebote zeigen es:

Der Sparzinsen Vergleich auf Bankkonditionen.at zeigt, dass die 2,00 % von Trade Republic gut sind!

Die Angebote der Mitbewerber sehen wie folgt aus, teilweise gelten diese nur für Neukunden oder frisches Geld, manche davon sind aber auch steuereinfach – hier wird die Steuer automatisch abgeführt.

  • 2,10 % Consorsbank für Neukunden für 6 Monate, nicht steuereinfach
  • 2,00 % Renault Bank Direkt für neue Gelder bis 23.2.2023, steuereinfach
  • 2,00 % Santander Consumer Bank für Neukunden für 3 Monate, steuereinfach
  • 1,35 % Bigbank, nicht steuereinfach
  • 1,35 % DADAT Bank für Neukunden, steuereinfach

Angebot: 2,00 % Guthaben Zins bis 50.000 € – ohne weitere Bedingungen

Trade Republic verzinst das Guthaben am Verrechnungskonto mit aktuell 2,00 %. Dieses Guthaben am Verrechnungskonto kann natürlich auch Investitionen in Wertpapiere verwendet werden. Damit das Geld am Verrechnungskonto nicht komplett brach herumliegt, verzinst Trade Republic diese Guthaben mit 2,00 % bis auf weiteres.

Das Guthaben ist natürlich stets verfügbar und es gibt nur eine Einschränkung. Es darf maximal ein Guthaben von 50.000 Euro erreicht werden, damit dieses verzinst wird. Wer tatsächlich 50.000 Euro einlegt und dieses Geld tatsächlich auch ein ganzes Jahr mit 2,00 % p.a. verzinst werden würde, der hätte daraus einen Zinserfolg von 1.000 Euro – vor Steuern (25 % betragen diese in Österreich auf Sparguthaben).

Steuer: selbst abführen über die Einkommensteuererklärung

Leider ist Trade Republic nicht steuereinfach und so müssen die Kapitalerträge selbst abgeführt werden vom Kunden und das gelingt über die Einkommensteuererklärung. Diese muss in weiterer Folge auch durchgeführt werden, weil es dazu dann auch eine Pflicht gibt, wenn Kapitalerträge im Ausland angefallen sind. Der Kunde von Trade Republic hat die 25 % des besonderen Steuersatzes für die Zinsen aufs Verrechnungskonto selbst abführen.

Trade Republic hat bereits für die Wertpapiere einen auf Österreich spezialisierten Steuerreport. Dieser Report wird um die Zinsen aus Sparguthaben erweitert, so Trade Republic in der Anfragebeantwortung.

Einlagensicherung

Trade Republic sagt zur Einlagensicherung

„Du erhältst mit der Eröffnung Deines Trade Republic Kontos ein virtuelles Verrechnungskonto mit eigener IBAN, die zur Abwicklung der Handelsgeschäfte dient. Dieses Konto ist gesetzlich bis zu 100.000 Euro pro Anleger gesichert.“

Trade Republic FAQ über „Wie ist meine Einlage gesichert“

Will man es ganz genau wissen in Hinblick auf die Einlagensicherheit, so muss weiter ausgeholt werden, denn die Konstruktion ist komplex.

Das Verrechnungskonto bei Trade Republic ist kein Konto welches auf den Namen des Kunden läuft, also kein Einzelverrechnungskonto. Vielmehr handelt es sich um ein bzw. mehrere Treuhand-Sammelkonten die auf den Namen von Trade Republic bei aktuell drei verschiedenen Partnerbanken laufen. Das sind

  • Solarisbank (Deutschland)
  • Deutsche Bank (Deutschland) und die
  • Citi (Irland).

Das Guthaben des Kunden wird über eine buchhalterische Darstellung mit einer virtuellen IBAN dem Kunden zugesprochen. Das macht Trade Republic. Trade Republic weiß, welcher Kunde, welches Guthaben auf einen der drei Sammelkonten hat.

Vereinfach gesagt: Der Kunde überweist auf seinen persönlichen IBAN Geld. Im Hintergrund landet dieses Geld auf einem Treuhand-Sammelkonto das auf den Namen von Trade Republic lautet und als Treuhand-Sammelkonto gekennzeichnet ist. Das Sammelkonto läuft bei einem der oben angeführten drei Partnerbanken (die österreichischen Kunden haben anscheinend das Verrechnungskonto entweder bei der Solaris oder bei der Deutschen Bank). Dank der Kundenbuchhaltung von Trade Republic kann nachvollzogen werden, wie hoch der Guthabenstand des einzelnen Trade Republic Kunden ist. Trade Republic und die drei Partnerbanken tauschen sich auch regelmäßig über die Höhe der verwahrten Kundengelder aus, sodass die Partnerbanken ihren Verpflichtungen im Rahmen der Einlagensicherung nachkommen könnten, so Trade Republic auf Nachfrage.

Das Treuhand-Sammelkonto ist vom Unternehmensvermögen getrennt. Im Konkursfall von Trade Republic hat der Masseverwalter keinen Zugriff darauf und fällt auch nicht in die Konkursmasse.

Trade Republic sagt, dass jeder einzelne Kunde aller drei Partnerbanken jeweils bis zu 100.000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt ist. Bei einigen Partnerbanken sind die Trade Republic Kunden, durch zusätzliche Schutzmechanismen, auch über die 100.000 Euro hinaus geschützt. 

Fazit: Trade Republic verzinst das Guthaben am Verrechnungskonto

Trade Republic spricht mit diesem Angebot von 2,00 % Guthabenzins am Verrechnungskonto nicht nur die typischen Investoren an, sondern auch jene die gerne einen guten Zins auf den Notgroschen erhalten möchten. Dafür ist das Angebot von Trade Republic sicherlich interessant, wenn auch andere Banken ein ähnliches Angebot haben und die Zinsen im Moment steigen. Das Angebot von Trade Republic gilt für Bestands- als auch für Neukunden. Nach oben ist es limitiert, nur die ersten 50.000 Euro werden verzinst.

Welcher Einlagensicherung der Kunde unterliegt, hängt davon ab, wo der Kunde sein Verrechnungskonto hat. Die Ausgestaltung des Treuhand-Sammelkontos mit der Kundenbuchhaltung und einer individuellen IBAN ist eine komplexe Sache. Trade Republic verweist darauf, dass jeder Kunde der jeweiligen Einlagensicherung unterliegt und so Guthaben von bis zu 100.000 Euro gesichert ist.

zu Trade Republic »

Ist das Angebot etwas für dich? Schreib einen Kommentar!

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
2,00 % p.a. auf Tagesgeld für NeukundenSparzinsen Aktion, Advertorial
  • 2,00 % p.a. Sparzinsen auf Tagesgeld
  • für Neukunden
  • für 3 Monate, dann aktueller Zinssatz (1,25 % p.a.)
  • Täglich fällig und jederzeit verfügbar
  • Automatischer Steuerabzug
  • Monatliche Zinsgutschrift
0
Hinterlasse einen Kommentarx