Konto in der Schweiz eröffnen

Die Schweiz ist bekannt für das diskrete Banking und wer ein Konto in der Schweiz hat, der hat es wohl geschafft, denn dort erhält man Banking vom Feinsten. Wer sich schon mal erkundigt ein Konto in der Schweiz zu eröffnen, der hat sicherlich schon bemerkt, dass dies gar nicht so einfach ist. In Österreich geht man zur Bank und sagt, dass man gerne ein (Spar-)konto eröffnen möchte und sofern die Bonität stimmt, erhält man dieses auch.

Nicht so in der Schweiz. Hier muss in einem persönlichen Beratungsgespräch gezeigt werden, dass man tatsächlich Kunde werden möchte und dies auch begründen. Man kann sich das wie eine Beziehung vorstellen. Man flirtet ein wenig und nur wenn es für beide Teile passt, wird daraus eine Beziehung. Die Schweizer Banken lehnen hier auch gerne den potentiellen Kunden ab, wenn diese von einer interessanten Partnerschaft nicht überzeugt sind. „Interessant“ wirkt man in der Schweiz in der Regel ab 100.000 Schweizer Franken bzw. einer ähnlichen Summe in Euro (die über die Schweizer Bank investiert werden sollte).

Es gibt jedoch auch eine Ausnahme, um in der Schweiz ein Konto zu eröffnen, ohne diese Auflagen und einem persönlichen Gespräch. Die Lösung ist die SWISSQUOTE. Im Internet erreichbar unter www.swissquote.ch

Es kann zwar kein Girokonto angelegt werden, jedoch verfügt die Swissquote über folgende Produkte, welche auch von Österreicher in Anspruch genommen werden können:

  • Trading Konto (Handel auf den Weltmärkten : einfach, schnell und sicher. Präzise Analysetools für eine optimale Vermögensverwaltung.)
  • eForex Konto (Devisenhandel am lukrativsten Markt der Welt : Mit unserem FXBook sind Sie rund um die Uhr dabei.)
  • Dynamisches Sparkonto (Gezielt anlegen, von interessanten Zinssätzen profitieren und trotzdem uneingeschränkten Zugang zu Ihrem Vermögen.)
  • ePrivate Banking Konto (Risikokontrolle und optimierte Performance: Der elektronische Vermögensverwalter für den Privatanleger von heute)

Sparzinsen in der Schweiz – fast 1,8 % für Euro Einlagen

Die Swissquote bietet natürlich auch ein Sparkonto an und hier kann sowohl in

  • Schweizer Franken (CHF)
  • US-Dollar (USD) aber auch in
  • Euro (EUR)

gespart werden. Für Anlagebeträge bis 50.000,00 (in jeder Währung) werden für Schweizer Franken und US-Dollar Beträge jährliche 1,5315 % bezahlt und für Euro-Einlagen sogar 1,7888 %. Die Kontoführung ist kostenlos, lediglich bei Ausgehenden Zahlungen werden 2,00 CHF/EUR/USD berechnet.

Kontoeröffnung in der Schweiz – so funktioniert es bei der Swissquote

Wie funktioniert die Sparkontoeröffnung bei der Swissquote? Nun, man muss seine Daten zuerst auf folgender Website hinterlassen:

http://www.swissquote.ch/url/savings/open_account

Danach erhält man aus der Schweiz innerhalb von 3-4 Tagen eine Sendung mit den Kontoeröffnungsunterlagen. Hier muss ein Teil des Vertrags unterzeichnet werden und über das Rücksendekuvert und einer beglaubigten Ausweiskopie an die Swissquote zurückgesandt werden. Nach ca. 7 Tagen nach Aufgabe der Rücksendung des Vertrages erhält man die restlichen Zugangsdaten und ab diesem Zeitpunkt kann man gleich über IBAN und BIC eine Ãœberweisung in die Schweiz tätigen auf sein neues Sparkonto.

Konto in der Schweiz eröffnen
Die Kontoeröffnungsunterlagen der Schweizer Bank "Swissquote"

Beglaubigte Ausweiskopie

Entweder man lässt sich in der Schweiz persönlich bei einer Post oder man wählt die Möglichkeit einer beglaubigten Ausweiskopie. Dies wird in Österreich nur an folgenden Stellen gemacht:

  • Gericht
  • Notar
  • Botschaft bzw. Konsulate – hier jedoch verweigert so manches Konsulat eine Bestätigung, daher also immer zuvor Fragen.

Am billigsten erhält man beim Notar eine Beglaubigung des Ausweises. Dazu kopiert man den Reisepass und geht mit diesem zu einem Notar seiner Wahl (evtl. zuvor Termin ausmachen). Der Notar bestätigt den Ausweis und mit dieser Beglaubigung kann bei der Swissquote das Sparkonto eröffnet werden. Die Kosten für die Beglaubigung liegen in der Regel zwischen 1,50 und 5,00 Euro. Auf folgender Seite kann nach einem Notar gesucht werden: http://www.notar.at/notar/de/home/notarsuche/

Fazit: Konto in der Schweiz eröffnen

Die Swissquote ist eine der wenigen Ausnahmen in der Schweiz auch sein Geld auf einfache, unkomplizierte und moderne Art sein Geld zu veranlagen. Die Eröffnung ist um eine Spur aufwendiger, jedoch ist aus diversen Umständen der Finanzplatz Schweiz diese Aufwände und Umstände sein Geld wert.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x