Euro-12-Gruppe

Eine aus den Finanzministern der Teilnahmestaaten an der dritten Stufe der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) zusammengesetzte Gruppe. Sie wurde beim Europäischen Rat von Luxemburg (Dezember 1997) ins Leben gerufen und traf sich am 4. Juni 1998 das erste Mal. Sie bildet den informellen Rahmen, in dem die Wirtschaftspolitik der – mit dem Beitritt Griechenlands in die WWU am 1. Jänner 2001 – nunmehr zwölf Euro-Länder (vor allem die gemeinsame Verantwortung für die einheitliche Währung) verstärkt diskutiert wird. Neben den Finanzministern der Euro- Teilnehmerländer werden auch die Europäische Kommission (EU-Kommission) und gegebenenfalls der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) eingeladen. Die Minister der nicht am Euro teilnehmenden Länder sind nur dann dabei, wenn Fragen von gemeinsamem Interesse auf der Tagesordnung stehen.

Schreibe einen Kommentar

Neukunden Aktion, Advertorial
  • 50 € Trading Bonus für Neukunden
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 1.100 ETFs für Sparpläne, über 200 ETFs davon um 0 €
  • Steuereinfacher Broker