Finanzmarktaufsichtsreform

Die mit 1. Jänner 2008 in Kraft getretene Finanzmarktaufsichtsreform hat die Bankenaufsicht in der OeNB gestärkt. In einer engen Partnerschaft mit der FMA überwacht sie, dass die Banken über ein entsprechendes  Risikomanagement und ausreichend Kapital verfügen. Durch laufende Analysen und Beobachtung der Bankenlandschaft sowie regelmäßige Prüfungen kann sie krisenhafte Entwicklungen frühzeitig erkennen und rasch reagieren. Bei Vorliegen von gesamtwirtschaftlichen Gründen können Vorort-Prüfungen nunmehr auch ohne Prüfauftrag der FMA durchgeführt werden.Die Reform hat die Finanzmarktaufsicht effizienter gemacht: Doppelgleisigkeiten wurden beseitigt, eine Reihe von Schnittstellen bereinigt und die gemeinsame Verantwortung von FMA und OeNB gestärkt. Ergänzend sind auch die Rahmenbedingungen für den Finanzmarktstabilitätsauftrag der OeNB verbessert worden. Insgesamt kommt es dadurch zu einer weiteren Stärkung des österreichischen Finanzmarkts.

Schreibe einen Kommentar

Neukunden Aktion, Advertorial
  • 100 € Trading Bonus für Neukunden
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 1.200 ETFs für Sparpläne, über 230 ETFs davon um 0 €
  • Steuereinfacher Broker