Internationaler Währungsfonds (IWF)

Der IWF wurde 1945, nach der Konferenz von Bretton Woods, gegründet. Er soll die Währungen seiner Mitglieder schützen, Devisenschranken (Devisen) beseitigen und Zahlungsbilanzschwierigkeiten (Zahlungsbilanz) überbrücken. Österreich ist 1948 beigetreten.
Im Internet: http://www.imf.org/

Schreibe einen Kommentar

Internationaler Währungsfonds (IwF)

engl.: International Monetary Fund (IMF) Aufgrund des 1944 von den alliierten Staaten in Bretton Woods (USA) abgeschlossenen Abkommens
geschaffen, nahm der IWF seine Tätiakeit
1946 in Washinaton auf. Sein Ziel ist die
~;haltun~ geordneter- Währungsverhältnisse.
Der IWF unterstützt seine Mitalieder im Falle
von ~ahlun~sbilanzschwieri~k&deunr ch Kredite.
Die Mitgliedschaft steht jedem Staat offen.
Jedem Mitglied wird eine Fonds-Quote je
nach Wirtschafts~rößeu nd Anteil am Welthandel
zugeteilt. ~nts~rechendedr Quote werden
die finanziellen Verpflichtungen sowie die Kreditierungsrechte
und der stimmenanteil festgelegt.
Osterreich ist Vollmitglied des IWF.

Schreibe einen Kommentar

Neukunden Aktion, Advertorial
  • 100 € Trading Bonus für Neukunden
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 1.200 ETFs für Sparpläne, über 230 ETFs davon um 0 €
  • Steuereinfacher Broker