BAWAG P.S.K. kauft die Hello Bank Österreich für die easybank!

Die BAWAG P.S.K. hat heute bekanntgegeben, dass sie von der BNP Paribas das Geschäft der Hello Bank Österreich abkaufen wird. Natürlich nur, wenn die Behörden diesem Deal zustimmen.

Mit dem Kauf und der Übernahme des 80.000 Kunden Geschäfts, will die BAWAG P.S.K. ihre Marke easybank auch im Bereich Brokerage stärken. Die easybank hat natürlich auch jetzt schon Brokerage angeboten, doch in einem sehr kleinen Rahmen. Nun ist die easybank stark angewachsen mit diesem Deal im Wertpapierbereich, denn die Hello Bank Österreich hat bislang 8 Milliarden Euro an Assets und Management. Zum Vergleich, Trade Republic hatte im Mai 2021 rund 6 Milliarden Assets under Management bei rund 1 Million Kunden.

Was nun mit den Kunden der Hello Bank passieren wird, das ist nicht bekannt. Es wird noch Zeit vergehen, bis die Behörden die Übernahme absegnet. Danach wird es spannend. Werden die Hello Bank Kunden auf die IT-Infrastruktur der easybank transferiert mit dem BAWAG eBanking? Oder wird das Banking der Hello Bank bleiben?

Was passiert mit den Girokonto? Was passiert mit den Firmenkunden der Hello Bank? Alles spannende Fragen die in den nächsten Monaten geklärt werden.

Schreibe einen Kommentar