Bigbank erhöht teilweise Sparzinsen

Was ist das? Eine Zinserhöhung? Wo gibt es denn so etwas? Bei der Bigbank aus Estland gibt es das und um es genau zu sagen, erhöht die Bigbank am 31. Juli 2019 einen Teil ihrer Sparzinsen.

Die Bigbank erhöht jedoch nur bei 4 Laufzeiten ihre Zinsen. Das sind die Laufzeiten von 12 bis 36 Monate und hier je nach Laufzeit maximal 0,1 Prozentpunkte.

DatumAnbieterLaufzeitZinsen BisherZinsen NeuVeränderung
31.07.2019BIGBANK – Big Bank Festgeld 12 Monate1 Jahr gebunden0,650 %0,750 %0,100 %
31.07.2019BIGBANK – Big Bank Festgeld 18 Monate1,5 Jahre gebunden0,650 %0,750 %0,100 %
31.07.2019BIGBANK – Big Bank Festgeld 24 Monate2 Jahre gebunden0,800 %0,850 %0,050 %
31.07.2019BIGBANK – Big Bank Festgeld 36 Monate3 Jahre gebunden1,050 %1,100 %0,050 %

Nachteil bei einer Anlage bei der Bigbank aus Estland ist der Umstand, dass die Zinsen brutto für netto ausbezahlt werden und der Anleger selbst dafür verantwortlich ist, die Steuer dafür abzuführen über den Zusatzanhang der Einkommensteuererklärung, nämlich der E1kv.

Wer sich das nicht antun möchte sollte sich eine andere Bank suchen, denn die Bigbank hat gute Zinsen, doch der Mitbewerb schläft bekanntlich nicht und der aktuelle Vergleich zeigt bei den verschiedenen Laufzeiten ebenso gute und höhere Zinsen, teilweise auch von österreichischen Anbietern bzw. Instituten die sich auch um die Versteuerung mittels Kapitalertragsteuer kümmern.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: