Easybank verdient mehr mit mehr Kunden!

Letzte Woche wurde bereits bekannt, dass die Easybank nun neue Wege außerhalb Österreichs bestreiten wird und anscheinend 2016 noch in den deutschen Markt eintritt und auch der Markteintritt in Großbritannien steht am Programm. Das sind die Pläne für die Zukunft, es gibt aber auch eine dementsprechende Gegenwart und diese ist für die Easybank ebenso rosig, was die heutige Presseaussendung des Unternehmens beweist.

556.000 servicierte Konten und ein Gewinn von 32 Millionen Euro im GJ 2015

Im Geschäftsjahr 2015 konnte man die Kontenzahl um 49.000 Stück auf 556.000 Stück steigern, was einem Plus von fast 10 % entspricht. Damit einher ging auch der Gewinn des Unternehmens, welcher im Vergleich zum Vorjahr um 10 % von 29,1 Millionen auf 32,0 Millionen Euro EGT gesteigert werden konnte. Das EBIT konnte sogar um 14 % auf 52,3 Millionen Euro gesteigert werden. Das Verhältnis von Einnahmen und Ausgaben liegt bei traumhaften 36,5 %. Die Mutter, die BAWAG P.S.K. liegt bei rund 10 % höher im Gesamtkonzern (also inklusive Easybank). Ein respektabler Wert. Die Bilanzsumme selbst konnte um 13 % auf 3,34 Milliarden Euro gesteigert werden.

Augenmerk auf Hauptbankverbindung mit gratis Gehaltskonto

Das Erfolgskonzept der Direktbank und quasi Vollbank soll weitergeführt werden mit dem Neukundenbringer dem gratis Gehaltskonto. Einfache und innovative Produkte, schlanke Prozesse und ein dementsprechendes Service sind die Grundlage dafür, dass die easybank von Privatkunden verstärkt als Hauptbankverbindung genutzt wird. Dies führt zur aktuell höchsten Weiterempfehlungsrate aller Banken, wofür die easybank 2015 erneut mit dem Recommender Award ausgezeichnet wurde. Eine besonders erfreuliche Entwicklung verzeichnete das Giroprodukt „easy gratis“, das seinen Erfolgskurs fortsetzte und zum 9. Mal in Folge von der Arbeiterkammer als günstigstes Gehaltskonto Österreichs gelistet wird. Ebenso gratis sind natürlich auch die Gehaltskonten der Hello bank! und bei der bankdirekt, wenn mind. 1.500 Euro im Monat eingehen und ein 2. Produkt dort abgeschlossen wird, wie der Gehaltskonto Vergleich aufzeigt.

zum Gehaltskonto Vergleich »

Neben Expansion will Easybank Kredite und Wertpapiere forcieren

Die Easybank war 2015 sicherlich einer der Gewinner im Bereich der Wertpapiere, nachdem Brokerjet seine Dienste eingestellt hat und rund 38.000 Brokerjet sich um eine neue Bleibe umsehen mussten. Neben dem Wertpapiergeschäft berichtet die Easybank, dass auch das Kreditgeschäft immer besser funktioniere, das spricht für die Vermutung, dass Direktbanken nun immer mehr auch als Vollbanken von Konsumenten wahrgenommen werden. Die Kreditzinsen der Direktbanken lassen sich im Kreditvergleich auch dementsprechend sehen. Unkomplizierte Abwicklung mit niedrigen Kreditzinsen ist das Erfolgsrezept dieser Banken.

Hier noch ein Überblick über die finanziellen Erfolgskennzahlen des Geschäftsjahres 2015 der Easybank:

gewinn-egt-easybank

Zur Easybank: www.easybank.at

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: