J&T Banka senkt die Sparzinsen massiv

Die tschechische J&T Banka startete vor gut einem halben Jahr über den Zinsmarktplatz Savedo in Österreich und überzeugte damals mit hohen Sparzinsen. Ein halbes Jahr und zahlreichen Zinssenkungen später, zeigt die J&T Banka ein anderes Bild, denn die Sparzinsen sind nun auf einem Niveau, welches für die meisten Sparer als viel zu gering gilt, denn der Mitbewerb bietet deutlich höhere und attraktivere Sparzinsen und somit scheidet die J&T Banka wohl aus für den Entscheid, wohin man sein Erspartes legen möchte.

Die aktuelle Zinssenkung der J&T Banka

Die J&T Banka hat sehr kurzfristig entschieden, die Zinsen für ihre Festgelder anzupassen. Die neuen Konditionen der J&T Banka lauten ab sofort wie folgt:

  • 6 Monate –> 0,30% p.a.
  • 9 Monate –> 0,45% p.a.
  • 12 Monate –> 0,90% p.a.
  • 18 Monate –> 0,95% p.a.
  • 24 Monate –> 1,00% p.a.
  • 30 Monate –> 1,05% p.a.
  • 36 Monate –> 1,00% p.a.
  • 48 Monate –> 1,00% p.a.
  • 60 Monate –> 1,10% p.a.
  • 120 Monate –> 1,10% p.a.

Die Angebote der J&T Banka und die Entwicklung der Sparzinsen der Banken finden Sie auf der Sparzinsen Detailseite auf Bankkonditionen:

Sparzinsen J&T Banka »

Mit dieser Zinssenkung nimmt sich die J&T Banka aus dem Rennen um Zinsentscheidungen von uns Konsumenten. Man darf vermuten, dass die J&T Banka die Zinsplattform Savedo dafür verwendete, dass sie frisches Geld im größeren Stil einsammelt und jetzt, wo dies gelungen ist, die Zinsen soweit anpasst, dass kaum mehr neue Gelder abgeschlossen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: