Martijn van Mancius, CEO der DenizBank im Interview

Auf der Website der DenizBank findet man ein interessantes Interview mit dem DenizBank CEO Martijn van Mancius. Die DenizBank hat sich zu einem ernsthaften Player in Österreich gemausert und die DenizBank überzeugt durch eine ausgeklügelte Mischung aus Online und Offline. Die DenizBank hat in Österreich mehr als 10 Filialen und ein starkes Online-Angebot. Ohne den doch immer wieder guten Konditionen (verglichten mit dem Mitbewerb) könnte auch die DenizBank am Markt nicht reüssieren, aber in den letzten 3-5 Jahre waren ganz im Zeichen der DenizBank und sie ist nicht nur in Österreich stark unterwegs.

Die Zahlen des Jahresergebnises aus dem Jahr 2009 lassen sich sehen, denn es wurde ein Gewinn von 10,6 Millionen Euro erwirtschaftet (die Bilanzsumme wurde um 20 % auf 1,687 Milliarden gesteigert). Momentan betreut die DenizBank rund 90.000 Kunden.

Interessant ist folgendes Statement:

Kundennähe ist unser Erfolgsprinzip. Wir kombinieren den Komfort von Online Banking mit dem Service unseres kostenlosen Contact Centers und mit der persönlichen Beratung in unseren Filialen. Dieser ganzheitliche Betreuungsansatz wird von unseren Kunden sehr geschätzt. DenizBank steht aber auch für Effizienz. Wir setzen auf schlanke Strukturen und modernste Technik. Die dadurch entstehenden Kostenvorteile geben wir in Form von attraktiven Konditionen unseren Kunden weiter.

Bei den Produkten zeigt sich, das was erwartet wurde. Die Sparprodukte sind der Hit im Geschäftsleben der DenizBank. Es werden in der Regel Sparbücher und in letzter Zeit auch immer mehr Online Sparkonten an den neuen Kunden gebracht. Der Trend geht nun mal zum online Sparen. Schnell, flexibel, unkompliziert – man muss nicht mehr mit dem Geld durch die Gegend laufen bzw. in Gefahr laufen, sein Sparbuch zu verlieren. Alles funktioniert digital und bei der DenizBank wird man hier auch mit meist ein paar Prozentpunkten höheren Sparzinsen belohnt.

Hier ein Ãœberblick über die Sparangebote der DenizBank auf Bankkonditionen.at

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: