Minikredit mit Cashper – schnell mal Geld leihen

„Hast du einen Euro für mich?“ ist ein Satz mit dem man hin und wieder konfrontiert wird. Das Gegenüber hat Geldnot und benötigt ein paar Euro um über die Runden zu kommen. Wie es mit der Rückzahlung des geborgten Geldes wiederum aussieht, das sei dahingestellt, aber auch nicht das Thema. Es geht um Mini-Kredite. Über kurze Zeit einen kleineren Betrag ausborgen.

Im Normalfall wird wohl versucht, diesen kleinen Kredit über eine Überziehung des Girokontos zu regeln. Dies kann aber teuer sein, insbesondere, wenn der Rahmen bereits ausgeschöpft wurde und man so noch höhere Sollzinsen bezahlen müsste in Form von Überziehungszinsen. So kann die Alternative zu einer Überziehung ein Minikredit sein. Ein Minikredit? Ja, ein kleiner Kredit. Was ist denn ein Minikredit?

Wenn eine Bank einen Kredit gewährt, so gibt es hierfür einiges an Papierkram zu erledigen und daher achtet die Bank darauf, dass kleinere Beträge über Kontoüberziehungen geregelt werden und ab ca. 2.000 bis 3.000 Euro werden diese Summen dann über einen Kredit geliehen. Nun hat sich diese Nische in der Kreditgewährung eine Bank zu Nutze gemacht und bietet in Österreich erstmalig einen Minikredit an, welcher in Cash auf das Girokonto ausbezahlt wird. Die Rede ist hier von der Novum Bank Ltd. mit ihrem Geschäftssitz in Malta. Die Bank ist mit ihrem Produkt „Cashper“, dem Minikredit, aktuell in Österreich, Deutschland, den Niederlanden, Polen und in Spanien auf dem Markt.

zu Cashper.at »

Minikredit von 100 bis 600 Euro möglich

Cashper bietet Interessierten einen Minikredit in der Höhe von 100 bis maximal 600 Euro an. Der erste Kredite bei Cashper muss sich aber in der Höhe von 100 bis 199 Euro bewegen und erfolgreich zurückbezahlt werden, wenn ein höherer Betrag bis max. 600 Euro beantragt werden möchte. Die Bank selbst wirbt damit, dass auch Kredite gewährt werden, wenn ein KSV-Eintrag vorliegt, was nichts besonderes ist, denn ein KSV-Eintrag geschieht schnell mal, wichtig ist das Ergebnis der Bonitätsüberprüfung, welche grünes Licht für die Vergabe eines Kredits geben muss.

Die Konditionen von Cashper – so viel kostet der Cashper Kredit

Der Kredit kann über eine Laufzeit von 15 oder 30 Tage abgeschlossen werden. Die Zinsen für den Kredit sind abhängig vom ausgewählten Betrag und seiner Laufzeit. Es sind aber stets 14 % an Kreditzinsen die zu bezahlen sind. Borgt man sich 100 Euro über 30 Tage aus, so sind am Ende der Laufzeit 1,08 Euro an Zinsen angefallen und so sind 101,80 Euro an Cashper bzw. der Novum Bank Ltd. zurückzuzahlen.

Aber Achtung: Cashper würde gerne etwas mehr Geld verdienen und bietet zusätzliche Funktionen bzw. Dienstleistungen an und diese sind kostenpflichtig und verteuern den Kredit ungemein.

Die zusätzlichen Optionen, welche den Minikredit verteuern können:

  • Direktentscheidung: 19,00 Euro
  • Bevorzugte Bearbeitung: 35,00 Euro
  • Blitzüberweisung: 39,00 Euro

Direktentscheidung: So erfahren Sie direkt, ob Sie für einen Kredit in Frage kommen. Wenn der Kredit abgewießen wird, so fallen aber keine Kosten an, also nur im Erfolgsfall.
Bevorzugte Bearbeitung: Der Kreditantrag wird im Normalfall innerhalb von 3 Tagen bearbeitet. Hier wird Ihnen garantiert, dass Ihr Kreditantrag innerhalb von 4 Stunden bearbeitet wird.
Blitzüberweisung: Normalerweise dauert die Auszahlung des Kredits 4 Werktage. Wählen Sie die Option zur Blitzüberweisung, ist das Geld am nächsten Werktag auf Ihrem Konto.

Kredit beantragen – wie funktioniert das

Es sind insgesamt 5 Schritte zu absolvieren, von der Auswahl der Laufzeit und der Kredithöhe bis hin zur Eingabe von persönlichen Daten wie Namen, Adresse, Einkommenssituation, etc. – sowie der Auswahl, ob weitere zusätzliche Optionen für den Kredit gewünscht sind (siehe Information zuvor, dass diese Optionen den Kredit deutlich verteuern können, aber diesen eben auch beschleunigen). Die Dauer des Kreditantrags beläuft sich auf ca. 10 Minuten.

Im Zuge des Kreditantrags werden auch Dokumente von Cashper benötigt, welche am Ende des Kreditantrags noch auf die Plattform hochgeladen werden müssen. Diese Dokumente sind:

  • Identifikationsbeweis (Personalausweis, Führerschein, Reisepass oder Aufenthaltserlaubnis)
  • Aktueller Kontoauszug oder Printscreen Ihres Online-Banking-Vorgangs (Kontonummer Kontoinhaber, Datum und Kontostand müssen deutlich zu lesen sein)
  • Einkommensnachweis (Nicht älter als 2 Monate, A4-Blatt vollständig zu sehen und zu lesen)

zu Cashper.at »
Bilderstrecke zu Cashper:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: