Moneyou haut den Hut drauf: Ende der Marktaktivitäten in Österreich

Im Herbst 2014 ging Moneyou auch in Österreich an den Start und frohlockte uns Sparer mit hohen Sparzinsen. Die online Marke der niederländischen ABN Amro zeigte sich auch in Österreich, dass sie wissen, wie hohe Sparzinsen im Markt platziert werden können. Im Unterschied zu Deutschland gab es dann aber keine weiteren Produkte mehr am Markt und nach und nach gab es auch immer mickrigere Zinsen. Zum Ende des Jahres 2018 sogar runter auf ein sehr tiefes Niveau für eine Direktbanken-Marke. Nun ist die Katze aus dem Sack – nach rund 4,5 Jahren haut Moneyou in Österreich den Hut drauf und sagt Tschüss. Bis Ende Juni werden alle Sparkonten automatisch geschlossen, so die Moneyou in ihrer heutigen Aussendungen.

Das Anschreiben im Originalwortlaut

Lieber Herr ….,
in den letzten Monaten haben wir von Moneyou unsere Strategie überarbeitet und werden uns zukünftig auf unsere größeren Märkte konzentrieren. Deswegen müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass  Moneyou sämtliche Aktivitäten in Österreich einstellen wird. Das betrifft sowohl die Tagesgeld- als auch die Festgeldkonten.
Was bedeutet das für Sie?
Leider werden wir die Kundenbeziehung zu Ihnen zum 30. Juni 2019 beenden. Bereits mit Wirkung ab 16. April 2019 können keine neuen Tagesgeld- oder Festgeldkonten mehr eröffnet und keine neuen Einlagen mehr getätigt werden. 

Mit dieser Nachricht möchten wir Sie daher über die entsprechende Kündigung all Ihrer bestehenden Moneyou Tagesgeld- und Festgeldkonten informieren. Die Kündigung erstreckt sich auch auf alle Tagesgeld- und Festgeldkonten, die von Ihnen im Zeitraum bis 15. April 2019 noch eröffnet werden.

Um den Übergang für Sie so transparent wie möglich zu machen, sehen Sie hier eine Übersicht über die einzelnen Fristen: 
Am 15. April 2019 werden die Zinssätze für Tagesgeld auf den Zinssatz von 0,01% p.a. gesenkt.
Ab 16. April 2019 werden keine eingehenden Überweisungen auf die MoneyouKonten mehr möglich sein. Ab dann können auch keine neuen Tagesgeld- oder Festgeldkonten mehr eröffnet werden.
Am 30. Juni 2019 werden die Tätigkeiten von Moneyou in Österreich vollständig eingestellt. Ab 1. Juli 2019 können Sie keine Buchungen mehr von Ihrem MoneyouKonto auf Ihr Referenzkonto vornehmen. 
Am 30. Juni 2019 werden von uns auch alle Festgelder beendet. Wenn Ihre Festgelder eine längere Laufzeit haben als bis zum 30. Juni, und sie ihre Festgelder nicht selbst kündigen (sondern sie bis einschließlich 30. Juni 2019 auf dem Festgeldkonto stehen lassen), vergüten wir Ihnen die Zinsen für die gesamte noch ausstehende Laufzeit. Sie erleiden somit keinen Verlust.
Sollten Sie Ihre Tagesgeldkonten nicht bis zum 30. Juni 2019 geschlossen und Ihre Guthaben auf ein Referenzkonto transferiert haben, dann übernehmen wir das für Sie und überweisen Ihr Geld auf das von Ihnen angegebene Referenzkonto. Dasselbe gilt auch für Festgeldkonten, die am 30. Juni 2019 noch bestehen. In allen Fällen benötigen Sie ein aktives Referenzkonto.
Auf unsere Website finden Sie genaue Informationen, wie Sie mit wenigen Klicks Ihre Konten schließen und Ihr Guthaben auf Ihr Referenzkonto überweisen können. Dort haben wir auch viele weitere Detailfragen für Sie beantwortet. Bei Fragen können Sie sich außerdem jederzeit an unser Service-Team unter kundenservice@moneyou.at wenden.

Wir bedanken uns sehr für Ihre Treue und hoffen auf Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen,

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: