Online Broker Aktionen: Wer bietet mehr?

Nachdem Brokerjet den Hut drauf haut und seinen Dienst einstellen wird, bemühen sich die Mitbewerber um die Gunst der Brokerjet Kunden und übertreffen sich bei den einzelnen Angeboten. Zahlreiche Online Broker bieten daher im Moment einmalige Aktionen an, um den Köder für Neukunden noch schmackhafter zu machen und möglichst viele davon zu überzeugen, doch zu diesem Broker zu wechseln. Wir bringen Licht ins Dunkel und verschaffen einen Überblick über die aktuellen Angebote der Online Broker:

  • 100 € Eröffnungsbonus
  • 50 € Eröffnungsbonus
  • Übertragungsspesen bis zu 500 € werden rückerstattet – gültig bis 30.9.2015
  • Kauf und Verkauf von Wertpapiere um nur 2,95 € in den ersten 6 Monaten ab Depoteröffnung
  • 90 % Rabatt auf Fonds in den ersten 6 Monaten
  • keine Gebühr für das Depots bis Ende 2016
  • 25 € Eröffnungsbonus
  • Kostenloses Buch „Steuern steuern Mit der richtigen Steuerstrategie zu Vermögen und Wohlstand“
  • Depotwechselaktion für Neukunden die bis 31.8.2015 den Broker zu LYNX wechseln. Wenn Wertpapiere zu LYNX > 2.000 € übertragen werden, dann stattet LYNX 10 % aller anfallenden LYNX Transaktionskosten zurück, die bis zum 31.12.2015 angefallen sind.
  • Kein Depotentgelt bis Ende 2015 (bei Eröffnung bis 30. September 2015)
  • Depotübertrag – Spesenrefundierung: Wenn bis 30. September 2015 ein bestehendes Depot von einer anderen Bank zur easybank übertragen wird, refundieren wir die anfallenden Spesen für den Depotübertrag bis zu einer Höhe von EUR 500,-.
  • Keine Depotgebühr bis 31.12.2015
  • Bei Depotübertrag werden die Übertragungsspesen bis zu 500 € übernommen (Mindestwert pro Position 1.000 €)
  • Im ersten Monat werden Wertpapiere um nur 1 € gehandelt
  • bis zu 120 Euro Startbonus je nach Veranlagungshöhe
    ab 5000: 60 Euro Bonus
    ab 15000: 90 Euro Bonus
    ab 30.000: 120 Euro Bonus
  • 50 % Rabatt auf Depotgebühren für Brokerjet Wechsler bis 31.12.2016

Neben einem attraktiven Bonus bei der Eröffnung eines Depots bei einem Online Broker spielen natürlich auch noch die Kosten für die Depotführung und für das Verrechnungskonto eine wesentliche Rolle. Bei den Kosten für den Kauf und Verkauf von Wertpapieren muss man erst dann Wert darauf legen, wenn man häufiger tradet, bis dahin sind die Kosten für Trades bei vielen Anbietern eher überschaubar und wirken sich kaum auf die Rendite aus, speziell wenn eine Buy-and-hold-Strategie verfolgt wird.

zum Broker Vergleich »

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: