Zinssenkungen im März 2003

Der Februar 2013 hat mit leichten Zinssenkungen bei Marktführern wie der Advanzia begonnen und hat sich mit März 2013 noch bestätigt durch vollzogene bzw. angekündigte Zinssenkungen bei der Bankdirekt, Sparprofi, Sparendirekt, Direktanlage und bei der RLB NÖ/Wien.

Die Senkungen fallen alle eher im geringen Bereich aus, einzig Sparendirekt senkt ihren täglich fälligen Zins von 1,27 auf 1,02 %, was im Vergleich zum Mitbewerb einer höheren Senkung entspricht.

Anbieter / Produkt

Sparform

Zinsen bisher

Zinsen Neu

Advanzia Bank Advanzia Tagesgeldkonto Täglich föllig 1,650 1,520
Sparprofi Sparprofi – täglich fällig Täglich fällig 1,300 1,175
Sparendirekt sparendirekt.at Täglich fällig 1,270 1,020
direktanlage Festgeld 6 Monate 6 Monate gebunden 1,250 1,000
direktanlage Festgeld 12 Monate 1 Jahr gebunden 1,250 1,200
Bankdirekt bankdirekt.at Fixzinskonto 1 Jahr 1 Jahr gebunden 1,150 1,000
Sparkasse Salzburg s Kapital Sparen (18 Monate) 1,5 Jahre gebunden 1,125 1,000
RLB NÖ-Wien Raiffeisen Online Sparen fix (24 Monate) 2 Jahre gebunden 1,125 1,000
RLB NÖ-Wien Raiffeisen Vermögenssparbuch (24 Monate) 2 Jahre gebunden 1,125 1,000

Stand: 03.03.2013

Schreibe einen Kommentar