PorscheBank senkt von 3,00 auf 1,75 %. EasyBank von 2,0 auf 1,8 %

Mit Ende Jänner gehen so manch gute Zinsangebote für Sparer zu Ende. Zum Markteintritt der PorscheBank im Jahr 2009 gabs für Schnellentschlossene satte 3,00 % Zinsen, allerdings befristet bis 31.1.2010. Nun kommt bald der 31. Jänner und die PorscheBank informierte ihre Kunden über die bevorstehende Senkung. Der Zinssatz für täglich fällige Veranlagungen reduziert sich von 3,00 % auf 1,75 %. Die PorscheBank bietet aber auch Alternativen an, denn die Sparer können auf Termingeld bzw. Festgeld umsteigen und ihr Geld somit bei der PorscheBank binden.

Das bedeutet, dass die PorscheBank zusätzlich zum täglich fälligen Direktsparen Flexibel Konto ein fix gebundenes Sparmodell „Direktsparen Fix“ – anbieten wird. Wer sich ab 1. Februar bindet, erhält für eine Bindung von 3 Monaten 1,9%, bei 6 Monaten 2% und bei 12 Monaten 2,3% Zinsen. Diese Angebote bedeuten einen Top-Platz im Spar-Vergleich mit anderen Anbietern.

Die EasyBank senkt ebenfalls und zwar auch per 1.2.2010. Bisher gabs für den Easy Zinsmax (täglich fällig) 2,00 % Sparzinsen, diese gehen jetzt mit Februar aber auf 1,80 % zurück. Trotzdem bleibt die EasyBank im vorderen Feld der Sparzinsen für täglich fällig, wenn auch genau in die Gegenrichtung im Vergleich zur DenizBank, welche die Zinsen jetzt erst erhöhte auf 2,10 % auf täglich fällige Einlagen.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x