Auch Denzel Bank nimmt keine Spar-Neukunden mehr

Die Niedrigzinsen und das Ende der ING bringen den österreichischen Banken Neukunden, die sie nicht haben möchten. Jetzt hat auch die Autobank Denzel Bank auf der Website klargestellt, bitte keine neuen Kunden mehr! Aufgrund des Andrangs der letzten Monate, benötigen wir keine weiteren Kunden mehr.

Damit ist die Denzel Bank nicht alleine, denn andere Banken haben es ihr schon vorgemacht. So nimmt die Bank Direkt keine Spar-Neukunden mehr, aber auch die easybank verzichtet auf Neukunden, die nur sparen möchten. Auch wenn die Sparzinsen nur knapp über 0 % sind, so schwimmen die Banken in ihren Einlagen.

Damit stellt sich für viele Sparer die Frage seit über einem Jahrzehnt: Niedrig verzinst real nach Inflation Geld verlieren oder doch auch sein Geld in risikoreichere Veranlagungen wie Aktien oder Fonds/ETFs stecken? Keine einfache Entscheidung, die Sicherheit des Sparbuchs bzw. Sparkontos ist eben einmalig.

Schreibe einen Kommentar