Bausparen: Anzahl der Bausparverträge geht zurück und zurück

Österreich, das Land der Bausparer? Das war einmal! Die Österreichische Nationalbank hat eine aktuelle Statistik veröffentlicht die zeigt, wie sehr die Anzahl der Bausparverträge in den letzten Jahren zurückgegangen ist. Die Gründe sind vor allem die mangelnde Attraktivität durch die niedrigeren Zinsen.

Mittlerweile gibt es „nur“ noch 3,58 Millionen Stück an Bausparverträgen. Im Vergleich zum Vorjahr war das Minus mit -10,9 % aber durchaus beachtenswert. Von den oben genannten 3,58 Mio. Bausparverträgen waren noch 3,44 Mio. in der Ansparphase, der Rest befand sich in der Ausleihungsphase.

Grafisch sieht das so aus, die OeNB hat diese Grafik gezeichnet:

Es deutet nichts darauf hin, dass es in nächster Zeit wieder zu steigenden Zahlen bei den Bausparverträgen kommt. Auch wenn rund 3,5 Millionen Bausparverträge noch immer eine hohe Anzahl ist, so zeigt der jährliche Rückgang, dass Bausparen bei uns hier in Österreich stark an Attraktivität verloren hat.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Neukunden Aktion, Advertorial
  • 50 € Trading Bonus für Neukunden
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 1.100 ETFs für Sparpläne, über 200 ETFs davon um 0 €
  • Steuereinfacher Broker
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x