BAWAG Konto inklusive gratis Smartphone Sony Xperia E4 — ein gutes Angebot?

Die BAWAG P.S.K. macht im Moment groß Werbung für ihr Girokonto und dem gratis Smartphone, welches der Neukunde erhält, wenn dieser sich ein neues Konto bei der BAWAG schnappt. Da solch ungewöhnlichen Produktbündel immer genau angesehen werden sollten, gibt es hier einen kurzen Check des Angebots:

KontoBox Österreich – die Kosten, das Angebot

Das Angebot ist, dass man Neukunde wird und sein Gehalts- bzw. Pensionskonto zur BAWAG P.S.K. wechselt. Wer dies bis 30.6.2015 tut, erhält das gratis Sony Smartphone obendrein dazu inklusive der eBanking App und einem IBAN Scanner.

Insgesamt kann aus 3 verschiedenen Girokonten gewählt werden:

  • KontoBox Basis – 13,70 € pro Quartal inklusive 30 automatisierten Buchungen und gratis Bankomatkarte (ab einem durchschnittlichen Saldo von 880 € gibts das Konto sogar um 0 €/Quartal)
  • KontoBox Flex – 20,30 € pro Quartal inklusive 30 automatisierten Buchungen und gratis Bankomatkarte, 8,5 % Sollzinsen und 5 % Reisebuchungsrabatt
  • KontoBox Gold – 27,40 € pro Quartal inklusive allen automatisierten Buchungen und gratis Bankomatkarte und gratis Kreditkarte

Wenn man weiß, welches Konto man möchte, geht man mit einem amtlichen Ausweis (Reisepass, Führerschein) in eine BAWAG P.S.K. Filiale und eröffnet dort das Konto. Gleichzeitig muss ein Kontowechsel durchgeführt werden, sprich die BAWAG P.S.K. schließt ein bestehendes Gehalts- bzw. Pensionskonto. Nach der erfolgreichen Eröffnung kann das Smartphone, Sony Xperia E4 bestellt werden über das Online Banking der BAWAG P.S.K.

Was ist das Smartphone von Sony überhaupt wert? Nun, bei Geizhals ist das Sony Xperia E4 aktuell mit einem Preis von knapp über 110 € gelistet. Das heißt, wenn man sich ein Konto bei der BAWAG P.S.K. eröffnet, erhält man ein gratis Smartphone in diesem Wert. Hat man bereits und will dieses nagelneu dann verkaufen, erhält man wohl noch einen Verkaufspreis von rund 90 €. Wenn man sich das Sorglos-Kontopaket mit der KontoBox Gold bestellt hat, so kommt man auf jährliche Kosten von mindestens 109,60 € (4x Quartalskosten von 27,40 €). Damit ist das Handy auch schon wieder quasi futsch.

Am Markt selbst gibt es Anbieter von kostenlosen Gehaltskonten inklusive Bankomat- und Kreditkarte. Lustigerweise bietet auch die BAWAG P.S.K. Tochter easybank genau diese Leistung an und kannibalisiert sich somit selbst.

Angebot annehmen oder doch nicht?

Das gratis Smartphone ist natürlich verlockend, dass man ein Konto bei der BAWAG P.S.K. eröffnet, jedoch sollte bedacht werden, dass dieses Smartphone auch um knapp über 100 € am freien Markt erwerbbar ist und die Kosten für die Kontoführung bei der BAWAG P.S.K. dementsprechend etwas kosten. Es gibt aber einige kostenlose Anbieter von Gehaltskonten (bei der direktanlage.at sogar eine Gutschrift von 75 € für Neukunden!) und somit würde man mit diesen dauerhaft günstiger fahren. Gleichzeitig ist es bei der BAWAG P.S.K. Bedingung, dass man das bestehende Gehalts- bzw. Pensionskonto kündigt und wechselt. Damit sind all die Schnäppchenjäger ausgeschalten, welche nur das Handy wollen und die KontoBox Basis bestellen.

Unterm Strich gibts für das Angebot folgendes Fazit: Wenn man nicht vorgehabt hätte zur BAWAG P.S.K. zu wechseln und so das Smartphone als Windfall Profit erhält, so macht es sich nicht bezahlt dieses Angebot anzunehmen, denn so vorteilhaft ist dieses leider nicht, dass es ein Must-Have ist.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: