Brokerjet akzeptiert keine Neukunden mehr: Wie gehts nun weiter?

Über viele Jahre matchten sich Brokerjet mit direktanlage.at um Neukunden. Die direktanlage.at hat im Moment um die 70.000 Broker-Kunden und Brokerjet um die 38.000 Broker-Kunden, nun aber ist alles anders. Brokerjet akzeptiert im Moment keine Neukunden mehr. Peter Bosek, Vorstand bei der Erste Bank, hat im Zuge der letzten Jahreshauptversammlung 2014 bekanntgegeben, dass die Brokerjet Strategie evaluiert wird. Seine ganze Aussage können Sie ab 3:11:00 in der Aufzeichnung der HV nachsehen.

Die Gründe warum die bisherige Strategie von Brokerjet evauliert wird, liegt darin, dass es regulatorische und gesetzliche Anforderungen gibt, welche größere Investitionen im Wertpapier-Geschäft erforderlich machen würden. Dies will Brokerjet bzw. die Erste Bank zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht machen. Peter Bosek sagte dazu, dass die Erste Bank die Ressourcen sorgfältig überlegen muss, denn über 3 Millionen Kunden gibt es in der gesamten Erste Group während Brokerjet über 38.000 Kunden verfügt aber auf Grund der regulatorischen und gesetzlichen Änderungen noch mehr Zuwendungen benötigen würde. Diese Umstände sollen nun evaluiert werden und am Ende des Prozesses wird die neue Strategie von Brokerjet festgelegt. Bis dahin werden keine neuen Kunden bei Brokerjet akzeptiert.

Man darf gespannt sein, wie und ob es bei Brokerjet weitergeht.

Alternativen zu Brokerjet sind natürlich reichlich vorhanden, denn speziell aus dem Ausland drängen immer wieder neue Broker auf den österreichischen Markt, die meist auch deutlich attraktivere Angebote.

Wenn Sie Anbieter suchen bei denen die österreichische Wertpapier-KESt automatisch abgezogen wird und ein Verlustausgleich möglich ist und Sie auf gute Konditionen stehen so hätten Sie bei

gute Möglichkeiten. Wenn Sie die Steuern und andere Vorschriften selbst in die Hand nehmen können und wollen, könnten Sie auch auf ausländische Broker zurückgreifen. Stellvertretend für viele Broker seien hier CapTrader, Banx, Lynx oder Ceros24 genannt werden. Den ganzen Broker Vergleich finden Sie natürlich hier auf Bankkonditionen.at

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: