Die Kosten für bare und unbare Transaktionen im Ausland – was kostet das Bezahlen mit Bankomat- und Kreditkarte?

Die Urlaubssaison steht vor der Türe und besonders in der schönsten Zeit des Jahres benötigt man Geld. Nun ist man im Ausland und möchte beim Bezahlen die günstigste Möglichkeit finden. Hier finden Sie Tipps und Hinweise darauf, wie im Ausland bezahlt werden soll.

Bezahlen im Euro Raum mit Bankomat- und Kreditkarte

Sind Sie in Deutschland, Frankreich oder Italien unterwegs so halten Sie sich im Euro Raum auf und haben hier in der Regel sehr günstige Konditionen für das Bezahlen. Unbare Zahlungen sind Zahlungen an Terminals welche Sie in Geschäften oder Hotels vorfinden. Bare Zahlungen sind Transaktionen bei denen Sie an Bankomaten bzw. Geldausgabeautomaten sich Bargeld abheben.

Bankomatkarte:

  • Unbar: 0,00 Euro
  • Bar: 0,00 Euro (max. 400 Euro)

Kreditkarte:

  • Unbar: 0,00 Euro
  • Bar: max. 3 % des Betrags – bis auf die Kreditkarten von Number26 und DKB, entstehen bei jeder Bargeldbehebung mittels Kreditkarte im Euro-Raum Kosten. Bei Number26 und DKB jedoch keine.

Aber Achtung: So mancher Bankomat in Deutschland möchte von Ihnen Spesen für die Bargeldbehebung. Dies ist aber nicht rechtens. Sie könnten sich nun bei der Bank vor Ort beschweren oder der Gscheitere gibt nach und Sie suchen den nächsten Bankomaten um die Ecke auf.

Bezahlen außerhalb des Euro Raums mit Bankomat- und Kreditkarte

Halten Sie sich außerhalb der Euro Zone auf, wie z. B. in der Schweiz, Kroatien, Schweden oder den USA, so sollten Sie sehr sorgfältig mit Ihren Zahlungen umgehen, denn hier entstehen tatsächlich hohe Kosten.

Bankomatkarte:

  • Unbar: 0,75 % des Betrags plus fixe 1,09 Euro pro Transaktion
  • Bar: 0,75 % des Betrags plus fixe 1,82 Euro pro Transaktion (max. 400 Euro in der jeweiligen Währung)

Kreditkarte:

  • Unbar: 1,5 bis 2 % des Betrags je nach Kreditkarte
  • Bar: 3 % plus Manipulationsgebühr in der Höhe von 1-2 % des Betrags.

Tipp bei der Kreditkarte: Mit der Kreditkarte von Number26 und DKB haben Sie auch hier den Vorteil, dass für bare und unbare Transaktionen keine Spesen entstehen. Der Umrechnungskurs von der jeweiligen Währung in Euro ist ebenfalls ein konsumentenfreundlicher Kurs (also keine Hintertür um so hier gut zu verdienen).

GeoControl: Neu seit 2015 – Bankomatkarten sind in wenigen Ländern außerhalb Europas gesperrt – Freischaltung notwendig!

Mit Beginn des Jahres 2015 gibt es einen zusätzlichen Schutz von Bankomatkarten durch GeoControl. Sinn ist, dass ein Missbrauch der Bankomatkarte eingedämmt wird und diese in bestimmten Ländern außerhalb Europas nicht funktionieren. Welche Länder dies sind, wird nicht bekanntgegeben und so sollte man die GeoControl Funktion vorübergehend deaktivieren, wenn man außerhalb Europas reist. Mit der Deaktivierung dieser Funktion sind dann wieder Transaktionen mit der Bankomatkarte möglich. Diese Deaktivierung kann auch über das Online Banking der Bank geschehen, alternativ natürlich auch über einen Besuch der Bank.

Fazit zum Bezahlen im Ausland

Bitte holen Sie sich nicht mit der Kreditkarte Bargeld beim Bankomaten, außer Sie sind im Besitz einer DKB Visa Kreditkarte oder der MasterCard von Number26 (damit können Sie weltweit Bargeld kostenlos beheben). Im Euro-Raum ist die Bankomatkarte die Möglichkeit Nummer1 offene Beträge zu begleichen. Auch die Kreditkarte ist hier noch ein passendes Mittel. Außerhalb des Euro-Raums kommt die Bankomatkarte ebenfalls noch günstiger als die Kreditkarte.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: