WICHTIG! Kündigung Brokerjet Service – so gehts nach Brokerjet weiter!

Heute am 13.7.2015 hat Brokerjet seine Kunden ein Kündigungsschreiben mit dem Betreff „WICHTIG! Kündigung Brokerjet Service“ gesandt und darin informiert, dass Brokerjet zum 30.11.2015 total zusperren wird. Das alternative Angebot von Brokerjet, doch weiterhin bei der Erste Bank zu bleiben ist wenig spannend, denn es gibt hier 2 Phasen und die Preise dafür werden noch nicht kommunziert – dürften aber nicht günstig werden. Die Phase 1 wäre die Integration der Wertpapiere in das online Netbanking der Erste Bank. In der Phase 2 gibts die Integration in George. Hier dürfte die Erste Bank mehr planen, aber bis dahin vergehen wohl noch einige Monate. Insgesamt eher unbefriedigend und es wird wohl teurer werden.

Der Fahrplan der Brokerjet Schließung nach der Kündigung

Die Erste Bank hat folgenden zeitlichen Fahrplan bekanntgegeben bis es zur endgültigen Schließung des Angebots kommt:

  • Käufe und Verkäufe sind bis einschließlich 30. September 2015 (Handelsschluss) möglich. Wenn sich zu diesem Zeitpunkt jedoch keine Bestände mehr auf Ihrem Depot befinden, wird es gemeinsam mit allen Verrechnungskonten automatisch geschlossen.
  • Ab 1. Oktober 2015 sind nur mehr Verkäufe möglich.
  • Ab 13. November 2015 ist keine Orderaufgabe mehr möglich. Alle offenen Orders werden gelöscht.
  • Ab 30. November 2015 (24:00 Uhr) steht das Brokerjet System nicht mehr zur Verfügung.

Welche alternative Broker gibt es?

Bankkonditionen.at wird noch weiterhin fleißig recherchieren, welche Möglichkeiten es alternativ zu Brokerjet gibt. Die üblichen Verdächtigen sind natürlich auch hier die direktanlage.at oder Flatex.at – beides gute und passende Alternativen zu Brokerjet, denn sie berücksichtigen beide die Wertpapier-KESt. Eine Übernahme der Depotübertragungsspesen wird hier maximal bei der direktanlage.at stattfinden.

ABER: Jetzt nichts überstürzen, denn es könnte noch zu spannenden Aktionen kommen, wenn der Mitbewerb auf die Schließung von Brokerjet reagiert!

Sehen Sie sich hier den aktuellen Broker Vergleich für Österreich an.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: