FMA verhängt Sanktionen gegen Verantwortliche der Schoellerbank und MASTERINVEST Kapitalanlage GmbH

Die Finanzmarktaufsicht hat auf Ihrer Website bekannt gemacht, dass Sie Sanktionen verhängt hat. Wer sind die Betroffenen?

Verantwortliche der Schoellerbank AG

Sie haben nach Ansicht der FMA gegen das Wertpapieraufsichtsgesetz verstoßen. Die damals Verantwortlichen haben es verabsäumt redlich und deutlich auf etwaige Risiken von Finanzinstrumenten hinzuweisen. Zusätzlich gab es keine angemessenen Vorkehrungen für Mitarbeitergeschäfte. Die Geldstrafe beläuft sich nun auf 15.000 Euro.

Quelle: FMA.gv.at

Sanktion gegen die Kapitalanlagegesellschaft MASTERINVEST Kapitalanlage GmbH

Saures gab es von der FMA auch gegen MASTERINVEST. Hier meint die FMA, dass das Unternehmen gegen die Kreditaufnahmegrenze in Bezug auf einen Miteigentumsfonds und wegen Verletzung von Fondsbestimmungen in Bezug auf einen Miteigentumsfonds verstoßen hat. Es gab eine beschleunigte Verfahrensbeendigung und eine geringe Geldstrafe in der Höhe von 2.800 Euro.

Quelle: FMA.gv.at

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: