Gratis Girokonto der ING DiBa kommt 2016

Gemunkelt wurde es schon länger, jetzt ist es gewiss: Die ING DiBa entwickelt sich von der Spezialbank bzw. Zweitbank zur Vollbank. Dazu braucht die ING DiBa auch in Österreich natürlich das Girokonto als Produkt und das wird im 1. Halbjahr 2016 auch kommen. Damit darf man davon ausgehen, dass es jetzt schon bald so ordentlich rumoren wird in den klassischen Banken, denn die ING DiBa hat bereits eine riesengroße Stammkundschaft aus dem Bereich Sparen (~ 500.000 Österreicher).

Werbeauftritt geändert zur Vollbank, Start mit Gehaltskonto und Girokonto für Alle

Ende des Jahres wurde Niki Lauda als Testimonial in Pension geschickt und die Werbebotschaft der ING DiBa wechselte zu einer typischen Werbebotschaft einer Vollbank. Austauschbar und könnte genau so gut für die Easybank, Hello Bank oder auch für die Volksbanken stehen. Nun wird die ING DiBa den Werbe-Worten auch konkrete Taten folgen lassen und im ersten Halbjahr mit Gehalts- und Girokonten starten. Die Direktbank mit Sitz in Deutschland und Wurzeln in den Niederlanden verspricht, dass sie einfache und clevere Lösungen anbieten werden und sich hier auf das Thema Smartphone Banking konzentrieren möchten.

Vergleicht man die aktuellen Angebote im Gehaltskonto Vergleich, so gibt es schon einige Anbieter mit einem gratis Konto inklusive Bankomat- und Kreditkarte sowie der gratis Kontoführung. Die Platzhirsche in Österreich sind hier die Easybank, Bankdirekt und die Hello Bank (vormals direktanlage.at). Ein Newcomer ist Number26 welche noch dazu ein wirklich innovatives Smartphone Banking anbieten und der Geheimtipp DKB aus Deutschland. Wie sich nun die ING DiBa positionieren möchte oder einfach nur ein weiteres gratis Konto anbieten wird, das wird definitiv spannend werden. Der bereits oben angesprochene große Pool an vorhandenen Sparkunden ist sicherlich ein großer Startvorteil der ING DiBa und diese wird sicherlich aus vollen Rohren bei der Promotion der Girokonten schießen.

Konkurrenz belebt das Geschäft auch bei Krediten

Auch im Bereich der Kredite will sich die ING DiBa neu aufstellen. Dies bedeutet vermutlich, dass auch die Finanzierung von größeren Anschaffungen abseits der typischen Konsumkredite bis 50.000 Euro angeboten werden sollen. Hier gibt man sich das ganze Jahr 2016 Zeit, bis man diese Neuerungen auch tatsächlich sehen kann.

Wenn Sie die aktuellen Gehaltskonten in Österreich vergleichen möchten und sich einen Überblick vor dem Markteintritt der ING DiBa erhalten möchten, so können Sie diese hier vergleichen:

Gehaltskonten im Vergleich »

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: