Gratis Konto in Österreich – der Vergleich & Test

Die Kosten für die Kontoführung können schon mal über 100 Euro im Jahr betragen, wenn die Kosten für die Bankomatkarte und die Kreditkarte miteinbezogen werden. Kommt dazu auch noch der Umstand, dass alles digital über Online Banking abgewickelt wird und das Bargeld aus dem Bankomaten kommt – warum also für mehr bezahlen?

Gratis Girokonto: Welche Angebote sind wirklich gratis?

Ein typisches gratis Girokonto umfasst folgende Funktionen bzw. Produkte, welche kostenlos sind:

  • kostenlose Kontoführung
  • kostenlose Bankomatkarte
  • kostenlose Kreditkarte von MasterCard oder Visa
  • kostenlose Geldbehebung
  • kostenlose Bareinzahlungen
  • kostenloses Online-Banking
  • kostenloses Mobile-Banking
  • kostenlose Kontoauszüge im Internet zum Herunterladen
  • teilweise auch Neukundenaktionen

Neben diesen kostenfreien Angeboten, sind spezielle Funktionen bzw. Produkte dann meist kostenpflichtig oder lösen Kosten aus. So ist es natürlich auch bei kostenlosen Girokonten so, dass bei einer Kontoüberziehung Sollzinsen verrechnet werden. Verlieren Sie Ihre Bankomatkarte, so werden auch hier Kosten schlagend, grundsätzlich ist es aber so, dass die häufigsten Nutzungsszenarien kostenfrei sind.

Aber es gibt auch einen Wermutstropfen bei den Girokonten, denn es gibt in der Regel ein paar Einschränkungen, aber hier der Reihe danach:

Gratis Gehaltskonto – kostenloses Konto mit Gehalts- bzw. Pensionseingang

Sie beziehen ein regelmäßiges Gehalt bzw. Lohn oder eine Pension? Dann haben Sie sich bereits für folgende beide gratis Konten qualifiziert.

Easybank easy: Dieses Konto ist als Gehaltskonto gratis. Die Easybank ist in Österreich quasi der Erfinder des „gratis Kontos“. Ein solides Konto mit gratis Bankomat- und Kreditkarte, keine weiteren Bedingungen notwendig.

direktanlage.at:
Die direktanlage.at ist neu in Österreich, wenn es um das Angebot des gratis Kontos geht. Es ist fast eine 1:1 Kopie der Kosten & Gebühren der Easybank, jedoch macht die direktanlage.at einen Wechsel zu sich mit einem Bonus von 75 € schmackhaft. Wechseln Sie also zur direktanlage.at erhalten Sie eine Gutschrift in der Höhe von 75 €.

Gratis Konto mit einem großen Aber – Bedingungen werden gestellt

Ein weiteres gratis Konto ist das Konto der bankdirekt.at, eine Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, welche seit Jahren einen Dornröschenschlaf fristet und im Vergleich zu Easybank und direktanlage.at kaum wirbt. Das kostenlose Konto der bankdirekt.at ist grundsätzlich sehr ähnlich zu den Marktführeren von Easybank und direktanlage.at, jedoch muss bei der bankdirekt ein Mindesteingang von 1.500 Euro pro Monat vorliegen. Gleichzeitig muss auch noch ein anderes Produkt der bankdirekt.at abgeschlossen werden. Dort einen Kredit abzuschließen oder ein Wertpapierdepot ist wohl nur für wenige etwas, daher werden sich die meisten ein Sparkonto zulegen mit dem dann dieses Konto tatsächlich kostenlos ist.
Bei der BAWAG P.S.K. ist die KontoBox online kostenlos. Jedoch muss dort ein Mindestsaldo von 880 € im Monat vorhanden sein, gleichzeitig gibt es dort keine kostenlose Kreditkarte und nur 30 automatisierte Buchungen sind im Monat kostenlos.

Gratis Konto aus Deutschland

Es geht aber auch anders und das zeigt der Nachbar aus Deutschland, denn dort gibt es gratis Girokonten in Hülle & Fülle. Zwei dieser Girokonten sind auch in Österreich verfügbar, wobei darauf hinzuweisen ist, dass es sich um eine deutsche Bankomatkarte handelt, welche anders handzuhaben ist wie eine typisch österreichische Bankomatkarte. Der Workaround zu den deutschen Bankomatkarten ist, dass die Bargeldbehebungen mit der Kreditkarte durchgeführt wird. Dies ist bei den beiden vorgestellten Angeboten kostenlos möglich.

DKB Cash: Dieses Konto der deutschen Bank ist der Klassiker in Österreich. Kein Mindesteingang, kein Mindestsaldo, toller Support, Guthaben-Zinsen auf der Kreditkarte und kostenlose Bargeldbehebung mit der Kreditkarte. Dazu noch eine gratis Mitgliedschaft im DKB Club. Damit kann Geld gespart werden bzw. qualifiziert man sich für nette Goodies.

Number26: Number26 ist das jüngste aller gratis Girokonten und Number26 behauptet von sich, das modernste Girokonto Europas zu sein. Es ist ein Girokonto welches sich auf Online Banking für junge Menschen, hier speziell App-Banking, fokussiert und die Behebungen über eine MasterCard Krediktarte erfolgt.

Gratis Konto: Ja oder doch lieber nicht?

Wenn Sie nicht mehr in die Filiale Ihrer Bank kommen und dort Ihre Bankgeschäfte zu erledigen, dann ist ein gratis Konto einer Direktbank eine gute Entscheidung mit der Sie sich Jahr für Jahr 100 Euro und mehr an Kontoführungsgebühren und Kosten für Bankomat- und Kreditkarten sparen. Das Wechseln des Kontos ist sehr einfach und insgesamt wendet man wohl keine 2-3 Stunden auf, um nachhaltig einiges an Geld zu sparen.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: