N26 führt 10 € einmalige Kartengebühr ein!

Da schau her, was es nicht alles gibt! N26 führt eine einmalige Kartengebühr ein, wenn der N26 Kunde des kostenlosen N26 Girokontos ist.

N26 ist der Meinung, dass eine physische Debit Mastercard gar nicht mehr notwendig ist, auch keine Maestro Karte, denn es ist doch alles bereits virtualisiert und es genügt doch, wenn die Karten über Apple Pay und Google Pay eingesetzt werden können.

Wen das nicht überzeugt und lieber die N26 Karte physisch bekommen möchte, der soll doch dafür bitte 10,00 Euro einmalig für das liebe Porto & Co ausgeben.

Mehr über das N26 Konto.

Schreibe einen Kommentar